"Salzburger Advent" wurde zu Kulturereignis höchster Qualität

Burgstaller überreichte langjährigen Mitwirkenden des "Salzburger Advents" Landesauszeichnungen

Salzburger Landeskorrespondenz, 12.12.2010
 

(LK)  "Was 1991 als kleine Veranstaltung mit knapp 800 Besuchern in der Salzburger Kollegienkirche begonnen hatte, entwickelte sich zu einem Kulturereignis von höchster musikalischer, literarischer und künstlerischer Qualität. Heute zeugen mehr als 20.000 Besucher in Salzburg, München und Linz davon, dass sich der ‘Salzburger Advent‘ mit seinem konsequent verfolgten Weg der eigenständigen Musik und Textgestaltung erfolgreich durchgesetzt hat." Dies betonte heute, Sonntag, 12. Dezember, Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller bei der 20-Jahre-Jubiläumsveranstaltung des "Salzburger Advents", bei der sie auch langjährige Mitwirkende dieser Adventveranstaltung, deren Erlös der Aktion "Licht ins Dunkel!" zugutekommt, auszeichnete.

Alle Musikstücke, das jährliche Theaterstück und sämtliche Lyrik- und Prosatexte sind von den Ensembleleitern, Komponisten, Dr. Marc Holzmann sowie dem Gründer und Gesamtleiter Erich W. Holzmann exklusiv für den "Salzburger Advent" geschrieben worden. So sind in den vergangenen 20 Jahren nicht weniger als 130 Gesangs- und Musikkompositionen, zehn Theaterstücke, fünf Bücher mit Geschichten in Prosa und Lyrik sowie elf CDs mit großteils eigenen Werken entstanden. "Der ‘Salzburger Advent‘, der seit 2004 in der Kirche St. Andrä beheimatet ist, schafft mit seinen unverwechselbaren Aufführungen, Texten und Kompositionen neues Kulturgut in Wort und Bild", sagte die Landeshauptfrau. Dafür gebühre allen 120 Mitwirkenden, von denen ein Großteil zumindest zehn Jahre mit Freude und großem Erfolg für die gemeinsame Sache arbeiten, und dem treuen Publikum der Dank des Landes, so Landeshauptfrau Burgstaller. Anschließend überreichte die Landeshauptfrau verdienten Akteuren des "Salzburger Advents" Landesauszeichnungen sowie Dank- und Anerkennungsurkunden. Das Große Verdienstszeichen des Landes Salzburg ging an Mag. Albert Reiterer. Er wirkt seit 20 Jahren als "Hauptkomponist" am "Salzburger Advent" mit und gehört außerdem dem Salzburger Gitarrentrio und dem Reiterer Vocal Ensemble an. Sein Gesamtwerk umfasst rund 80 Vocal- und Instrumentalstücke.

Das Verdienstzeichen des Landes Salzburg wurde an Dr. Marc Holzmann, Johann Pötzelsberger, Mag. Wolfgang Schneider, Mag. Manfred Kuppelwieser und Dipl.-Ing. Dr. Adolf Kriechhammer überreicht.

Dr. Marc Holzmann leitet das Theaterensemble und die Administration und ist von Anfang an für den "Salzburger Advent" tätig. In dieser Zeit hat er insgesamt acht Theaterstücke geschrieben. Johann Pötzelsberger liest seit 19 Jahren die Geschichten und Texte von Erich W. Holzmann und singt außerdem beim Flachgauer Viergesang. Mag. Wolfgang Schneider ist seit 20 Jahren als Musiker, Sänger und Komponist beim "Salzburger Advent" dabei und wirkt außerdem beim Salzburger Gitarrentrio und beim Reiterer Vocal Ensemble mit. Mag. Manfred Kuppelwieser gehört dem "Salzburger Advent" seit ebenfalls 20 Jahren als Musiker, Organist und Komponist an. Dipl.-Ing. Dr. Adolf Kriechhammer ist seit 18 Jahren als führender Tenor des "Flachgauer Viergesangs" Mitglied des "Salzburger Advents" und ein echtes Unikat in der Volksmusikszene und Garant für die Unverwechselbarkeit des Quartetts, das als Markenzeichen die an Stücke angehängten Jodler entwickelt hat.

Dank und Anerkennungsurkunden gingen an Mag. Alexandra Bauer, Alfred Frauenlob, Peter Freund, Andreas Jordis, Peter Lindenthaler, Ing. Gottfried Oberhofer, Wolfram Ölsböck, Heidelore Schauer und Mag. Sabine Weiskirchner-Burkali.

Der Gründer des "Salzburger Advents", Erich W. Holzmann, erhielt von Landeshauptfrau Burgstaller zwei Karten für eine Jedermann-Aufführung als Geschenk. Seit 1991 haben mehr als 100 Künstler, Musiker und Schauspieler unter der Leitung von Erich W. Holzmann die Besucher mit zum Großteil selber geschaffenen Liedern und Weisen, Geschichten und Gedichten begeistert. "Damit hat der ‘Salzburger Advent‘ das Gesicht der Vorweihnachtszeit in Salzburg mit seinen unverwechselbaren Aufführungen geprägt. Das Publikum dankt dies mit seiner Treue und Begeisterung, was für alle Mitwirkenden Ansporn und Auftrag für die Zukunft ist", sagte Landeshauptfrau Mag. Burgstaller. o271-30 

Franz Neumayr wird den Redaktionen für das Landespressebüro Fotos von der Überreichung der Auszeichnungen anbieten.