Kinderhotel investiert 1,5 Millionen Euro

Haslauer: Errichtung eines Edelstahltanks für Lagerung des Thermalwassers in Unken ist Investition in die Zukunft

Salzburger Landeskorrespondenz, 16.04.2015
 

(LK)  1,5 Millionen Euro investiert das Kinderhotel Post in Unken in die Errichtung eines Edelstahltanks für die Lagerung des Thermalwassers aus St. Martin bei Lofer sowie in ein Außenbecken und weitere qualitätsverbessernde Maßnahmen. "Diese Baumaßnahmen sind eine Investition in die Zukunft und werden deshalb aus dem Wirtschaftsressort unterstützt", betonte Wirtschaftsreferent Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer kürzlich bei der Besichtigung des Hotels in Unken.

Das Wasser aus St. Martin bei Lofer wird per Tankwagen angeliefert und im 15 Kubikmeter großen Edelstahltank bei sieben Grad Celsius gelagert. Das reine Wasser wird in einer Wanne für Heilanwendungen verwendet, ein anderer Teil (maximal zehn Prozent) wird je nach ärztlicher Vorgabe in ein Thermal-Außenbecken, das 150 Quadratmeter groß ist, mit 33 Grad Celsius Temperatur zugeleitet. Betrieben wird das Kinderhotel von der Familie Unseld. t81-51

Weitere Informationen: Mag. Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Tel.: 0662/8042-2332, Mobil: 0664/1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at.