Salzburger Seenland bekommt Sonder-Impulsprogramm

Haslauer: Gefördert werden Investitionen und Maßnahmen, die Qualität und Angebote verbessern

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.04.2015
 

(LK)  Das Sonder-Impulsprogramm für das Salzburger Seenland bietet durch Zusatzförderungen des Landes attraktive Investitionsanreize für die gesamte gewerbliche Tourismus- und Freizeitwirtschaft im Salzburger Seenland einschließlich einer verstärkten Förderung für Jungunternehmen dieser Sparte. Dieses Impulsprogramm präsentierte Wirtschaftsreferent Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer gestern, Mittwoch, 22. April, in Seekirchen am Wallersee.

Auch qualitäts- und angebotsverbessernde Investitionen der Privatzimmer- und Ferienwohnungsvermieterinnen und -vermieter können aus dieser Tourismus-Offensive gefördert werden. Investitionsprojekte zur nachhaltigen Qualitätsverbesserung in den bestehenden Tourismusbetrieben mit förderbaren Kosten bis zu 100.000 Euro, die von der Tourismusbank (ÖHT) nicht durch Zuschüsse gefördert werden, können mit diesem Sonderförderprogramm ebenfalls wirksam unterstützt werden.

Unterstützung für Junge und Kleine

Als Förderungswerber gelten Klein- und Mittelbetriebe und Jungunternehmen der gewerblichen Tourismus- und Freizeitwirtschaft sowie Privatzimmer- und Ferienwohnungsvermieterinnen und -vermieter mit Investitionsstandort in den zwölf auf Salzburger Gebiet liegenden Gemeinden der Region. Förderbare Initiativen sind insbesondere qualitative Angebotsverbesserungen und -erweiterungen und Betriebsgrößenoptimierungen, Anschaffung und Modernisierung von Einrichtung und Ausstattung sowie Schaffung und Verbesserung von Personalunterkünften.

Anträge können bis 31. Dezember 2016 beim Land Salzburg, Abteilung Wirtschaft, Gemeinden, Tourismus, Referat 1/02 Wirtschafts- und Forschungsförderung, eingebracht werden. Weitere Informationen gibt es auf der Landes-Website.

Rund um Wallersee, Obertrumer See, Grabensee und Mattsee

Das Salzburger Seenland umfasst Wallersee, Obertrumer See, Grabensee und Mattsee sowie die Gemeinden Berndorf, Henndorf am Wallersee, Köstendorf, Mattsee, Neumarkt am Wallersee, Oberndorf, Obertrum, Schleedorf, Seeham, Seekirchen am Wallersee, Straßwalchen und Elixhausen auf Salzburger Seite sowie Perwang und Lochen in Oberösterreich, die nicht vom Sonder-Impulsprogramm umfasst sind.

Die Region umfasst 165 Betriebe, die rund 2.000 Betten anbieten. Pro Jahr verzeichnet die Region etwa 220.000 Nächtigungen, davon 160.000 im Sommer. t87-52

Weitere Informationen: Mag. Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Tel.: 0662/8042-2332, Mobil: 0664/1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at.