Positive Zwischenbilanz nach fünf Raumplanungs-Dialogen

Rössler: Offene und konstruktive Diskussionen sowie Ideensammlung für eine zukunftsfähige Raumplanung

Salzburger Landeskorrespondenz, 03.06.2015
 

(LK)  Nach fünf von sechs Regionalforen unter dem Titel "Dialog Raumplanung" konnte Raumordnungsreferentin Landeshauptmann-Stellvertreterin Dr. Astrid Rössler heute, Mittwoch, 3. Juni, eine erste positive Zwischenbilanz ziehen. Der Dialog Raumplanung ist ein Format, das darauf abzielt, Gemeinden und interessierte Fachöffentlichkeit von Anfang an in den Prozess der Novellierung des Salzburger Raumordnungsgesetzes einzubinden und Herausforderungen der Salzburger Raumplanung gemeinsam zu diskutieren.

"Bei den Dialogen wurden viele Themen wie zum Beispiel Baulandmobilisierung oder Verwaltungsvereinfachung offen diskutiert. Neben zahlreichen wertvollen Impulsen und natürlich auch konstruktiver Kritik kamen viele Vorschläge und Ideen für eine zukunftsfähige, nachhaltige Raumplanung von den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern", betonte Landeshauptmann-Stellvertreterin Rössler.

Bisher wurden Raumplanungs-Dialoge in Zusammenarbeit mit den Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern der Regionalverbände in den Gemeinden Eugendorf, Kuchl, Werfenweng, Oberndorf und gestern, Dienstag, 2. Juni, in Zell am See abgehalten. Der Expertenkreis setzte sich aus den Geschäftsführerinnen und Geschäftsführern der Regionalverbände, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, Amtsleiterinnen und Amtsleiter, Bauamtsleiterinnen und Bauamtsleitern sowie Mitgliedern der Gemeindevertretungen zusammen.

Der Einstieg der Veranstaltung war drei Impulsreferaten zur zukünftigen Raumplanung gewidmet: Herausforderungen einer zukünftigen Raumplanung, Vorstellung der aktuellen 3x3-Handlungsfelder wie zum Beispiel Zersiedelung, Stärkung der Ortskerne sowie erste legistische Vorschläge. Zahlreiche Fragen und Beiträge aus dem Publikum wurden gemeinsam erörtert und diskutiert.

Das nächste und vorläufig letzte Regionalforum dieser Reihe findet am Dienstag, 16. Juni, in Tamsweg statt. Ab 18. Juni wird es auch eigene Runden mit Architektinnen und Architekten, Ortsplanerinnen und Ortsplanern, den Kammern etc. geben.

Für alle Fragen rund um das Thema Raumplanung steht die E-Mail-Adresse dialograumplanung@salzburg.gv.at zur Verfügung. t123-51

Weitere Informationen: Mag. Renate Steinmann, Büro LH-Stv.in Dr. Astrid Rössler, Tel.: 0662/8042-4805, E-Mail: renate.steinmann@salzburg.gv.at.