Salzburger Bäckerlehrlinge erobern Stockerlplatz

Schwaiger: Sabrina Anglberger und Simon Fagerer erbrachten Höchstleistung beim zweitägigen Bundeslehrlingswettbewerb

Salzburger Landeskorrespondenz, 16.06.2015
 

(LK)  In der Salzburger Shopping Arena haben in den vergangenen zwei Tagen die besten Bäckerlehrlinge Österreichs einander getroffen und bei den Salzburger Brotfestspielen ihr Können unter Beweis gestellt. Die beiden Salzburger Teilnehmer Sabrina Anglberger (Bäckerei Vorhauer, Seekirchen) und Simon Fagerer (Bäckerei Pföß, Elsbethen) schafften bei der Bundesländerwertung mit Platz 3 sogar den Sprung auf das Siegerpodest. Für ihre Einzelleistung wurden Sabrina Anglberger mit einer Bronzemedaille und Simon Fagerer mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Einer der ersten Gratulanten waren Landesrat Dipl.-Ing. Dr. Josef Schwaiger in Vertretung von Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer und der Präsident der Salzburger Wirtschaftskammer Konrad Steindl.

"Das junge Lebensmittelhandwerk hat eindrucksvoll gezeigt, was es kann. Es sind richtige Kunstwerke entstanden, die einen zum Staunen bringen. Das ist nur möglich, weil die jungen Bäckerinnen und Bäcker bereits im Vorfeld viel trainieren und sich mit voller Hingabe auf diese Wettbewerbstage vorbereitet haben. Die Salzburger Bäcker mit ihrem Innungsmeister Karl Heinz Thurnhofer haben perfekte Rahmenbedingungen für die jungen Fachkräfte und diesen Bundeswettbewerb geschaffen", gratulierte Landesrat Schwaiger.

Die Salzburger Brotfestspiele bzw. der Bundeslehrlingswettbewerb starteten am 14. Juni mit der Theorie in einer schriftlichen Prüfung und wurden gestern, 15. Juni, mit dem praktischen Teil und dem handwerklichen Wettbewerb fortgesetzt. Alle Teilnehmer mussten vorher an der jeweiligen Landesentscheidung teilnehmen und dort als Gewinner hervorgehen. t135-60c

Weitere Informationen: Mag. Franz Wieser, Büro Landesrat Dipl.-Ing. Dr. Josef Schwaiger, Tel.: 0662/8042-2700, E-Mail: franz.wieser@salzburg.gv.at.