Großes Verdienstzeichen an Wirtschaftsförderungs-Fachmann

Haslauer zeichnete langjährig verdienten Mitarbeiter des Landes, Heinz Maier, aus

Salzburger Landeskorrespondenz, 28.09.2015
 

(LK)  Mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg zeichnete Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer heute, Montag, 28. September, den langjährig verdienten Mitarbeiter des Landes Hofrat Mag. Heinz Maier aus.

"Heinz Maier leitete das Referat Wirtschafts- und Forschungsförderung mit großer Umsicht und Sorgfalt, verfügt über ein exzellentes Fachwissen und zeigte vor allem auch das für diesen sensiblen Bereich notwendige wirtschaftspolitische Gespür", so Landeshauptmann Haslauer bei der Ehrung. "Maiers Arbeitseinsatz war unermüdlich und schloss regelmäßig Dienste am Wochenende mit ein. Er trug maßgeblich dazu bei, dass die dem Land Salzburg zur Verfügung stehenden Wirtschaftsförderungen effizient und sparsam eingesetzt werden und war die Leitfigur für die Konzeption und Umsetzung zahlreicher erfolgreicher Wirtschaftsförderprogramme in den vergangenen Jahrzehnten. Die Umsetzung vieler, besonders schwieriger Förderfälle trägt seine persönliche Handschrift. Für sämtliche seiner bisherigen politischen Ressortchefs war er immer ein unverzichtbarer Mitarbeiter, der seinen Fachbereich zur vollsten Zufriedenheit ausübte."

Heinz Maier wurde 1950 in Pöndorf in Oberösterreich geboren. Nach Absolvierung der Pflichtschule in Ried und erfolgreichem Abschluss der Matura 1969 besuchte er von 1970 bis 1975 die Johannes-Keppler-Universität für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften in Linz. Er schloss das Studium der Betriebswirtschaft im Oktober 1975 mit dem Magister der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften erfolgreich ab. Danach trat er in den Dienst des Amtes der Oberösterreichischen Landesregierung ein und wurde schon damals im Bereich der Wirtschaftspolitik beziehungsweise Wirtschaftsförderung eingesetzt.

1980 wechselte Maier in den Salzburger Landesdienst in die Abteilung Wohnbau- und Wirtschaftsförderung. Bereits 1984 wurde er zum Leiter des Referates für Wirtschafts- und Technologieförderung bestellt. Darüber hinaus war er jahrelang Geschäftsführer des Tourismusförderungsfonds, des Strukturverbesserungsfonds sowie des Kleingewerbefonds und vertrat das Land in diversen Gremien und Beiräten. t225-51

Weitere Informationen: Mag. Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer, Tel.: 0662/8042-2332, Mobil: 0664/1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at.