In der professionellen Hygiene weltweit führend

Haslauer bei Eröffnung der neuen Spritzgussanlage der Firma Hagleitner

Salzburger Landeskorrespondenz, 06.10.2015
 

(LK)  Seit der Gründung 1971 in Zell am See hat sich das Familienunternehmen dem Slogan "Innovative Hygiene" verschrieben. Heute gilt Hagleitner weltweit als Partner für alle Fragen der professionellen Hygiene und als Innovationsführer in der Branche.

"Hagleitner hat sich als Spezialist und Partner für alle Fragen der professionellen Hygiene weltweit einen hervorragenden Ruf erarbeitet und steht mit seinen Qualitätsprodukten, die auf Wirtschaftlichkeit, Design, einfache Anwendung, Sicherheit sowie einer umweltschonenden Produktlinie setzen, an der Spitze der Hygieneanbieter", so Landeshauptmann Dr. Wilfried Haslauer heute, Dienstag, 6. Oktober, bei der Eröffnung der neuen Spritzgussanlage der Firma Hagleitner in Zell am See.

Mit einem Investitionsvolumen von acht Millionen Euro wurden auf dem mehr als 2.000 Quadratmeter großen Areal eine Spritzguss-Produktionsstätte, ein Bearbeitungszentrum, eine Werkstatt für Schlosser- und Elektroarbeiten der internen Instandhaltungsabteilung, Büros, Aufenthaltsräume für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Lagerflächen mit insgesamt 28.100 Kubikmeter Volumen gebaut. In der Spritzgussproduktion wird ein Drei-Schicht-Betrieb von Montag bis Freitag eingerichtet. An insgesamt 18 Spritzgussmaschinen lassen sich alle Kunststoffteile für Spender und Dosiergeräte mit hoher Genauigkeit herstellen.

Die Firma Hagleitner bietet mehr als 600 Produkte – Dosiersysteme, berührungsfreie Spender, Produkte zur Reinigung und Desinfektion – für die Bereiche Waschraum, Küche, Wäsche und Objekt. Im modernen chemisch-technischen Betrieb in Zell am See werden derzeit mehr als 150 eigene Rezepturen entwickelt und produziert. Die Papierveredelung wird ebenfalls dort durchgeführt. Rund 7.000 Tonnen Handtuch- und Toilettenpapier werden jährlich erzeugt, und im Spenderbau verlassen 250.000 Stück pro Jahr das Werk.

Beim Familienunternehmen arbeiten heute insgesamt 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an 23 Standorten in zwölf europäischen Ländern. Die innovativen Produkte werden von Kunden in 55 Ländern weltweit eingesetzt. t233-10