Salzburgs Skigebiete sind bestens gerüstet für die Gäste

Haslauer: Auch 2015 wieder kräftige Investitionen der Seilbahnwirtschaft und der Tourismusbetriebe in die Infrastruktur

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.12.2015
 

(LK)  "Sowohl Salzburgs Seilbahnwirtschaft als auch die Tourismusbetriebe haben im Jahr 2015 wieder kräftig in die Infrastruktur investiert, um den Gästen unvergessliche Momente in den schönen Salzburger Skigebieten zu ermöglichen", sagte heute, Freitag, 25. Dezember, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, selber passionierter Skifahrer.

So investierte die Salzburger Seilbahnwirtschaft 105 Millionen Euro für neue Anlagen, Sicherheit, noch mehr Komfort, Beschneiungsanlagen und sonstige Infrastruktur. Von diesen Investitionskosten konnten rund 21,4 Millionen Euro durch eine Kooperation zwischen dem Land Salzburg und der ÖHT (Österreichische Hotel- und Tourismusbank) vom Bund und aus Geldern des Wirtschaftsressorts des Landes in der Form von zinsgestützten Krediten und Zinsenzuschüssen unterstützt werden. Diese Form der Unterstützung ist nun über die Tourismusoffensive nur mehr in bestimmten infrastrukturschwächeren Salzburger Gemeinden bis Ende 2016 möglich.

Förderung für kleine Skigebiete

Um zum Erhalt kleiner Liftanlagen beizutragen, unterstützten das Land Salzburg und die Salzburger Seilbahnwirtschaft auch 2015 wieder gemeinsam Kleinstliftbetreiber aus dem von den beiden Partnern eingerichteten Unterstützungsfonds. Doch auch die Kleinstliftbetreiber hoffen auf eine günstige Wintersaison 2015/2016, weil eine dauerhafte technische Beschneiung sehr kostenintensiv ist und nur zum Teil durch die Unterstützung des Fonds abgedeckt werden kann. Seit 2010 wurden insgesamt mehr als 570.000 Euro für Kleinstliftbetreiber zur Verfügung gestellt. Der Zuschuss ist mit maximal 10.000 Euro je Skiliftunternehmen begrenzt. Durch diese Unterstützung soll vor allem Kindern und Jugendlichen der Zugang zum Wintersport in der Nähe ihres Wohnortes ermöglicht werden.

Zusätzlich zu den auch gesamtwirtschaftlich enorm wichtigen Investitionen der Seilbahnwirtschaft investierten auch die Salzburger Tourismusbetriebe wieder kräftig in die Erweiterung oder Modernisierung ihrer Betriebe, beispielsweise durch Erneuerung der Zimmer und der Einrichtung sowie in neue Wellness- und Freizeitbereiche, um den heimischen und internationalen Gästen ein tolles Flair in Salzburgs Wintersportorten anbieten zu können. "All diese Investitionen kurbeln die Salzburger Wirtschaft an und sichern wichtige Arbeitsplätze ab", hebt Landeshauptmann Haslauer das Engagement der Salzburger Tourismusbetriebe hervor. t303-51 (grs/ram)

Weitere Informationen: Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: 0662/8042-2332, Mobil: 0664/1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at.