Neues Umweltzentrum schafft Synergien

Haslauer besichtigte neuen Bau- und Recyclinghof in St. Michael im Lungau

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.02.2016
 

(LK)  Bei einem Gemeindebesuch in der Marktgemeinde St. Michael im Lungau besichtigte kürzlich Landeshauptmann Wilfried Haslauer unter anderem den neuen Bau- und Recyclinghof St. Michael, der nunmehr seit zwei Wochen in Betrieb ist. Mit dem Neubau des Umweltzentrums konnten die bisherigen drei Stanorte aufgelassen und zu einem Standort zusammengeführt werden. "Damit sparen wir uns Mietkosten von 25.000 Euro im Jahr", so LAbg. und Bürgermeister von St. Michael im Lungau, Manfred Sampl. "Bei dem neuen Umweltzentrum war uns der Aspekt der Nachhaltigkeit wichtig. Wir haben in Ortsnähe einen optimalen Standort gefunden, das bringt den Bürgerinnen und Bürgern eine Ersparnis von 80.000 Fahrkilometern." Und es können Synergien besser genutzt und Vereinfachungen im täglichen Ablauf und Betrieb erreicht werden. Das in Holzbauweise realisierte Umweltzentrum wurde mit 490.000 Euro maßgeblich aus dem GAF mitfinanziert. "Seit Inbetriebnahme sind die Rückmeldungen aus der Bevölkerung hervorragend", so der Bürgermeister. 160209_11 (jus/ram)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: 0662/8042-2325, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.