RegioStars-Preis 2016 für regionale Innovationsprojekte

Ausgezeichnet werden innovative und originelle Projekte in der regionalen Entwicklung

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.02.2016
 

(LK)  Ab sofort ist die Bewerbung für den RegioStars-Preis 2016 möglich. Ausgezeichnet werden innovative und originelle Projekte in der regionalen Entwicklung, die anderen Regionen als Inspiration für weitere Projekte dienen können. Darüber berichtet ein aktuelles Infosheet aus dem Salzburger EU-Verbindungsbüro Brüssel. Teilnahmeberechtigt sind Projekte oder Förderprogramme, die vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung, dem Kohäsionsfonds, dem Europäischen Sozialfonds, dem Instrument für Heranführungshilfe oder, im Fall von Kategorie 5, durch technische Unterstützung kofinanziert worden sind. Bewerbungsschluss ist der 15. April 2016.

Der RegioStars-Preis wird heuer in folgenden Kategorien vergeben:

  • Intelligentes Wachstum: neue Chancen in der globalen Wirtschaft.
  • Nachhaltiges Wachstum: Kreislaufwirtschaft.
  • Integratives Wachstum: integriertes Leben – Aufbau von integrativen, in sich verbundenen Gemeinden.
  • Effektive Verwaltung: durch neue Verwaltungsverfahren Veränderungen bewirken.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 11. Oktober 2016 während der Open Days 2016 (Europäische Woche der Regionen und Städte) statt. Die Auszeichnung wird von EU-Kommissarin für Regionalpolitik Corina Creţu überreicht werden. Mit jeder Gewinnerin und jedem Gewinner wird ein kurzes Video produziert. Siegerprojekte werden in einer Broschüre der Europäischen Kommission veröffentlicht und in die Inforegio-Datenbank für Best-Practice-Beispiele aufgenommen. Weiterführende Informationen auf der Website der Europäischen Kommission. 160223_22 (kg/ram)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum Tel.: 0662/8042-2365, Redaktionshandy: 0664/3943735.