Juwelen des Landes Salzburg aus ungewöhnlicher Perspektive

Haslauer: Förderung kommerzieller Filmproduktionen des Landes unterstützte neueste Filmproduktion von Georg Riha / "Über Salzburg" am 5. April in ORF III

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.04.2016
 

(LK)  Am 5. April kann das Publikum von ORF III im Hauptabendprogramm (20.15 Uhr) zum ersten Mal die Schätze aus Stadt und Land Salzburg aus ungewöhnlicher Perspektive und in völlig neuer Form sehen. In seinem neuesten Werk "Über Salzburg" nimmt der österreichische Filmemacher und Fotograf Georg Riha die Zuseher mit auf eine faszinierende Reise hinweg über Landschaften und Bauwerke. Die einzelnen Szenen – allesamt Flugaufnahmen und jede rund ein bis zwei Minuten lang – besitzen ihren ganz eigenen Rhythmus und dem Fernsehpublikum wird Zeit gelassen, die Naturschönheiten und Bauwerke von Salzburg zu erkunden. Es handelt sich dabei um eine Produktion, die vom Wirtschaftsressort mit 20.000 Euro unterstützt und von der Filmlocation in der StandortAgentur Salzburg betreut wurde.

"Neben dem Werbeeffekt durch diese Filmproduktionen steht hier für uns die Umwegrentabilität im Mittelpunkt: Seit dem Start der Filmlocation im Jahr 2002 wurden insgesamt 126 Filmprojekte umgesetzt und mit acht Millionen Euro unterstützt. Daraus konnte für Salzburg eine Wertschöpfung von 30 Millionen Euro lukriert werden", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute, Freitag, 1. April.

Zehn verschiedene Komponisten geben jeder der Miniaturen in der neuen Riha-Filmproduktion ihre eigene musikalische Note. Die Begleittexte von Felicitas Freise und gesprochen von Burgschauspieler Peter Simonischek komplettieren das Gesamtkunstwerk von Bild, Sprache und Klang. "Über Salzburg" ist der erste Teil der außergewöhnlichen Filmserie "Über Österreich", mit der der Filmemacher die Schönheit von Österreich erkundet. Weitere Folgen sind ebenfalls auf ORF III am 16. Mai (20.15 Uhr "Der Osten", 21.05 Uhr "Der Westen") sowie am 23. Mai (20.15 Uhr "Der Süden", 21.05 Uhr "Der Norden") zu sehen. 160401_23 (kg/sab)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: 0662/8042-2325, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.