Von Ernährungsstrategien bis Workshops zur Existenzgründung

Fünf neue Kleinprojekte im Interreg-Programm Österreich - Bayern 2014-2020 genehmigt

Salzburger Landeskorrespondenz, 22.06.2016
 

(LK)  Der gemeinsame Regionale Lenkungsausschuss der beiden Euregios Inntal und Salzburg hat in seiner zweiten Sitzung wieder spannende Kleinprojekte zu folgenden Themen genehmigt: Historische Wanderausstellung entlang des Inns, neue Ernährungsstrategien, Startup-Workshops für Existenzgründer/innen, grenzüberschreitendes Stadtmarketing sowie Vernetzung zum Thema "Klettersteige und Bergerlebnis".

Der gemeinsame Regionale Lenkungsausschuss Mitte des Programmes Interreg Österreich – Bayern 2014-2020 mit den Euregios Inntal und Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein hat am kürzlich in Rosenheim zum zweiten Mal getagt und über Kleinprojektanträge aus der Grenzregion entschieden. Den Vorsitz führte der Präsident der Euregio Inntal, Bürgermeister Hubert Wildgruber. Als Kleinprojekt werden dabei all die Projekte eingestuft, deren Gesamtkosten maximal 25.000 Euro betragen. Grundvoraussetzungen für eine Antragstellung sind, dass von beiden Seiten der Grenze mindestens je ein Projektpartner dabei ist und dass das Projekt seine grenzüberschreitende Wirkung im Programmraum entfaltet.

Der Regionale Lenkungsausschuss Mitte genehmigte fünf Kleinprojekte mit einer EFRE-Fördergeldsumme von 84.405 Euro. Das geplante Gesamtkostenvolumen der fünf Projekte beläuft sich auf 112.540 Euro.

Die beiden folgenden Projekte wurden dabei aus dem Raum der EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein genehmigt:

Machbarkeitsstudie grenzüberschreitendes Stadtmarketing Laufen-Oberndorf

Kooperation der Städte Laufen (Leadpartner) und Oberndorf zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie für ein gemeinsames, grenzüberschreitendes Stadt-, Standort- und evtl. auch Tourismusmarketing.

Startup Camp – Unterstützung digitaler/wissensintensiver Gründer/innen in der EuRegio

Kooperation der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Berchtesgadener Land mbH (Leadpartner) und der Innovations- und Technologietransfer Salzburg GmbH zur Initiierung grenzübergreifender Unternehmens- und Existenzgründungsteams.

Aus der Euregio Inntal wurden die Kleinprojekte "Wanderausstellung entlang dem Inn: Töpfe, Truppen, Taschenuhren: Handel und Wandel auf und am Inn (1550-1650)", "Regionales Informations- und Vermarktungsnetzwerk Bergerlebnis Kaiserregion – Chiemgauer Alpen – Kitzbüheler Alpen" und "Fachtage Nudging" genehmigt.

Kleinprojekte: Vernetzung über Grenzen hinweg mit neuen Ideen

Der Regionale Lenkungsausschuss tagt wieder am 15. November. Alle bis zum 15. Oktober eingereichten Förderanträge (Einreichung ist laufend möglich) werden dort behandelt. Sämtliche Informationen sowie die erforderlichen Formulare zur Beantragung sind auf der Homepage der EuRegio Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein (www.euregio-salzburg.eu/ > Förderungen > INTERREG V A > Kleinprojektefonds) zu finden. Gerne unterstützt aber auch die EuRegio-Geschäftsstelle in Freilassing mit Beratung bei der Projektentwicklung und Antragstellung. 160622_62 (sm)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.