Brexit ist ein Warnruf an die EU

Haslauer: Verhandlungen für Freihandelszone umgehend aufnehmen / Großbritannien drittgrößte Exportdestination für Salzburg

Salzburger Landeskorrespondenz, 24.06.2016
 

(LK)  "Die Entscheidung der britischen Bevölkerung für einen Austritt aus der EU ist ein Warnruf an die EU für mehr Bürgernähe und Transparenz sowie weniger Bürokratie. Die EU ist nun zum Handeln aufgefordert, da sonst die Gefahr besteht, dass weitere Länder dem Beispiel Großbritanniens folgen", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute, Freitag 24. Juni, in einer ersten Reaktion auf den Ausgang des Referendums über einen EU-Austritt Großbritanniens.

„Für Salzburg ist entscheidend, dass die Verhandlungen zur Beibehaltung einer Freihandelszone mit Großbritannien umgehend aufgenommen werden. 130 Salzburger Unternehmen exportierten allein im Jahr 2015 Waren in einem Ausmaß von 467 Millionen Euro nach Großbritannien, das somit drittgrößte Exportdestination für Salzburg ist“, so Haslauer. 160624_62 (sm)

 

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.