Steigende Erwerbsbeteiligung bei Männern und Frauen

281.100 Personen ab 15 Jahren nahmen 2015 am Erwerbsleben teil, das waren um 2,9 Prozent mehr als fünf Jahre zuvor

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.08.2016
 

(LK)  Im Land Salzburg nahmen im Jahr 2015 insgesamt 281.100 Personen im Alter von 15 und mehr Jahren am Erwerbsleben teil. Das waren um 2,9 Prozent mehr als fünf Jahre zuvor. Mit 147.200 Männern und 134.000 Frauen waren etwas mehr als die Hälfte der Erwerbspersonen männlichen Geschlechts. Im Fünf-Jahres-Vergleich stieg allerdings die Zahl der weiblichen Erwerbspersonen mit 4,2 Prozent wesentlich stärker als jene der männlichen Erwerbspersonen mit 1,7 Prozent.

Dies geht aus dem aktuellen "Salzburger Zahlenspiegel 2016" der Landesstatistik hervor. Dieser ist sowohl im Webshop des Landes als auch auf der Website des Landes zu finden.

Die unterschiedliche Entwicklung zwischen Männern und Frauen kommt auch in der Entwicklung der Erwerbsquote zum Ausdruck. Eingeschränkt auf die 15- bis 64-Jährigen nahmen im Jahr 2015 insgesamt 76,9 Prozent der im Land Salzburg lebenden Bevölkerung am Erwerbsleben teil, 2010 waren es 75,5 Prozent. Bei der Erwerbsquote gibt es deutliche Unterschiede zwischen den Geschlechtern, denn 2015 war die Erwerbsquote der Männer mit 81,4 Prozent um 8,9 Prozentpunkte höher als jene der Frauen mit 72,5 Prozent. Vor fünf Jahren war der Unterschied mit 80,7 Prozent bei den Männern und 70,4 Prozent bei den Frauen noch größer.

Auch bei der Teilzeitbeschäftigung gibt es deutliche Unterschiede nach dem Geschlecht. Konkret ging 2015 mit 49,5 Prozent knapp die Hälfte der erwerbstätigen Frauen einer Teilzeitbeschäftigung nach. Bei den Männern waren es 9,9 Prozent. In den vergangenen fünf Jahren stieg der Anteil der teilzeitbeschäftigten Frauen damit weiter an (2010: 46,2 Prozent), aber auch bei den Männern erhöhte sich die Teilzeitquote (2010: 8,7 Prozent). In Summe ist von 2010 auf 2015 die Zahl der Vollzeitbeschäftigten von 195.000 auf 193.200 gesunken, jene der Teilzeitbeschäftigten von 69.600 auf 78.100 gestiegen.

2015 waren im Land Salzburg die Erwerbstätigen knapp zehn Jahre demselben Betrieb zugehörig. Die Betriebstreue der Erwerbstätigen kommt auch dadurch zum Ausdruck, dass 2015 in etwa jede und jeder dritte Erwerbstätige mindestens zehn Jahre und jede beziehungsweise jeder sechste Erwerbstätige mindestens 20 Jahre beim selben Betrieb beschäftigt waren. Differenziert nach Geschlechtern war die durchschnittliche Betriebszugehörigkeit bei den Männern mit 10,6 Jahren um knapp zwei Jahre länger als bei den Frauen mit 8,8 Jahren. 160830_52 (grs/ram)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.