Datenschutz und IT-Sicherheit im internationalen Fokus

Pallauf eröffnete gestern Abend internationale ARES-Konferenz in Salzburg

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.09.2016
 

(LK)  Die ARES-Konferenz, eine internationale Konferenz im Bereich IT-Security (International Conference on Availability, Reliability and Security), eröffnete Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf gestern, Mittwoch, 31. August, Abend auf der Zistelam auf dem Gaisberg in Salzburg.

"Die technologische Entwicklung schreitet rasant voran. Die digital-basierte Welt ändert die Art und Struktur von Organisationen, das Profil von Arbeitsplätzen und auch das Zusammenleben", betonte Pallauf. "Es treten dabei aber auch wichtige Fragen rund um den Datenschutz und die Sicherheit auf. Diese dürfen nicht ausgeblendet werden. Es ist wichtig, dass diese Anliegen bei der 11. ARES-Konferenz in Salzburg diskutiert werden."

Die ARES-Konferenz wird von der Fachhochschule Salzburg in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Wien und dem österreichischen Computersicherheitsdienstleister SBA Research durchgeführt. Neben der Hauptkonferenz finden 14 Workshops und ein EU-Symposium statt. An der ARES-Konferenz nehmen rund 150 internationale Fachleute aus dem Gebiet der Informationstechnologie-Sicherheit teil. Weitere Informationen gibt es unter www.ares-conference.eu. 160901_53 (lmz/grs)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.