Vorzeigeprojekte der Polytechnischen Schulen

Polytechnische Schulen Mattsee, Bischofshofen und Altenmarkt präsentieren ihre praxisorientierten Projekte

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.10.2016
 

(LK/Video)  Mit einer umfassenden Berufsorientierung am Schulanfang, einem gezielten Bewerbungstraining und einem Talente-Check erreichen die insgesamt 18 Polytechnischen Schulen im Bundesland Salzburg das Bildungsziel der Berufsorientierung. Mit Hilfe der praxisnahen Berufsgrundbildung in den unterschiedlichen Fachbereichen sind die Jugendlichen gefragte Kräfte auf dem Lehrstellenmarkt. Um den Schülerinnen und Schülern den Berufseinstieg zu erleichtern, wurden von drei Polytechnischen Schulen Projekte ins Leben gerufen, die versuchen, noch mehr Praxisnähe in den jeweiligen Berufsgruppen aufzubauen den Schülerinnen und Schülern künftig nicht nur den Berufseinstieg erleichtern, sondern auch zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen sollen.

An der Polytechnischen Schule in Mattsee beispielsweise haben die Schülerinnen und Schüler des Fachbereichs Dienstleistungen die Möglichkeit, die Theorie anschaulich zu erproben und zwar im Seniorenheim. Vom Haare waschen, legen und föhnen bis hin zur Handmassage: Den Seniorinnen und Senioren gefällt das Verwöhnprogramm und auch für die Jugendlichen sind nicht nur die praxisnahen Handgriffe, sondern auch die Gespräche mit den Seniorinnen und Senioren äußerst wertvoll.

Praxisluft schnuppern dürfen auch die Schülerinnen und Schüler der Polytechnischen Schule in Bischofshofen. Denn hier wird Selbstgebackenes am Pausenkiosk verkauft. Einnahmen und Ausgaben werden hier dann realitätsgetreu gegenübergestellt. Die individuellen Begabungen der Schülerinnen und Schüler und ihre Lernmotivation werden somit bestmöglich gefördert.

Der traditionelle Backofen der Polytechnischen Schule in Altenmarkt ist ein weiteres Projekt, das für die Jugendlichen einen bleibenden Wert haben soll. Im Fachbereich Bau errichten die Jugendlichen selbstständig einen Brotbackofen, der die Schülerinnen und Schüler auf Altbewährtes besinnen soll.

Die drei beschriebenen Vorzeigeprojekte stehen für zahlreiche vielfältige Initiativen der Polytechnischen Schulen im Bundesland Salzburg, die den Schülerinnen und Schülern künftig nicht nur den Berufseinstieg erleichtern, sondern auch zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen sollen. 161011_30 (jus/sm)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.