Weltweit führende Isoliertechnik kommt aus Salzburg

Stöckl besuchte die Firma Batimat in der Stadt Salzburg

Salzburger Landeskorrespondenz, 31.10.2016
 

(LK)  Der Firma Batimat Isoliertechnik GmbH mit Hauptsitz in der Stadt Salzburg hat Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl kürzlich einen Betriebsbesuch abgestattet. Das Unternehmen wurde 1978 von Josef Mikl gegründet und beschäftigt sich weltweit mit Dämm- und Isolierarbeiten für technische Objekte im Anlagenbau. Zur Batimat Gruppe zählen zahlreiche internationale Niederlassungen in Deutschland, Slowenien, Polen, Brasilien, Kroatien, Rumänien, Russland, der Ukraine, Mexiko, China und Indien.

"Es ist immer wieder beeindruckend zu sehen, wie höchst erfolgreich heimische Unternehmen an der Weltspitze mitspielen und so einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, den Wirtschaftsstandort Salzburg zu stärken und Arbeitsplätze zu schaffen und sichern. Ich habe mich persönlich vom Leistungsspektrum und von der Innovationskraft der Firma Batimat überzeugen können, von der unzählige Patentanmeldungen zeugen. Obwohl das Unternehmen im Bereich der Isoliertechnik schon jetzt weltweit führend ist, forscht und entwickelt Batimat ständig weiter, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Ich bedanke mich bei Geschäftsführer Josef Mikl und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für den Einsatz und die Schaffenskraft", betonte Stöckl im Rahmen des Betriebsbesuches.

"Unser größtes Projekt realisieren wir derzeit in Mexico, wo wir auch eine Niederlassung haben. Diese Projekte können wir nur mit motivierten, gut ausgebildeten und qualifizierten Mitarbeitern ausführen. Gemeinsam mit diesen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unserem jahrelangen Know-how  sind wir auch international sehr erfolgreich", betonte Geschäftsführer Josef Mikl.

Das Kerngeschäft der Firma Batimat liegt in der weltweiten Beratung, Planung, Supervising und Ausführung von technischen Isolierungen in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sowie für die chemische und petrochemische Industrie. Batimat liefert Dämmungen im Anlagenbau, Wärme-Kälte-Schall- und Brandschutz, Pipeline-Isolierungen, Energieoptimierungen, vorisolierte Rohre etc. Aufgrund der langjährigen internationalen Erfahrung und der kontinuierlichen Forschung und Entwicklung bzw. der ständigen Weiterentwicklung der eigenen Maschinentechnik kann das Unternehmen optimale Isolierlösungen liefern. Batimat erwirtschaftet mit 42 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von zwölf Millionen Euro. Die Exportquote liegt bei 90 Prozent. 161031_30 (rb/jus)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at.