In der Region verwurzelt und auf der ganzen Welt erfolgreich

Stöckl bei Fahnen-Gärnter in Mittersill: Vorbildhaft auch in der Gesundheitsvorsorge für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Salzburger Landeskorrespondenz, 09.06.2017
 

(LK) Der Fahnen-Gärnter GmbH in Mittersill stattete Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl kürzlich einen Betriebsbesuch ab. Stöckl informierte sich dabei über das erfolgreiche Familienunternehmen und sah sich die Produktion und Verarbeitung von Fahnen, die im Pinzgau hergestellt und in aller Welt wehen, an.

"Die Philosophie, ein Unternehmen der Menschlichkeit zu sein, hat sich der Familienbetrieb unter Firmenchef Gerald Heerdegen nicht nur auf die Fahnen geheftet, sondern sie wird doch auch gelebt. Vorbildhaft ist Fahnen-Gärtner auch bei der Gesundheitsvorsorge für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter", betonte Stöckl heute, Freitag, 9. Juni.

So gibt es unter anderem ein jährlich wechselndes Gesundheitsprogramm nach Wunsch der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, gratis Obst und Tee, und in der Werksküche wird täglich frisch mit regionalen Produkten gekocht. Groß geschrieben werden bei Fahnen-Gärtner auch umweltfreundliche Produktion, Bildungsmaßnahmen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie familienfreundliche Maßnahmen vom Betriebskindergarten bis zur Gleitzeit.

"Obwohl es in anderen Ländern wesentlich billiger wäre, produziert Fahnen-Gärnter ausschließlich im heimischen Mittersill und setzt voll und ganz auf Qualität. Als Familienunternehmen ist Fahnen-Gärtner in der Region tief und fest verwurzelt und verankert und auf der ganzen Welt erfolgreich", so Stöckl. 170609_33 (jus/grs)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.