Theaterfestival "Volxommer" eröffnet

Schellhorn: Weiterer Meilenstein zum Regionaltheaterkonzept

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.08.2017
 

(LK) Mit der Uraufführung von Peter Blaikner´s Nachdichtungen und Modernisierungen mittelalterlicher Komödienspiele "Betrogene Betrüger" eröffnete gestern, Donnerstag, 3. August, Abend, am Dorfplatz von Leogang das Theaterfest "Volxommer" in der Region Saalfelden Leogang.

"In diesem Sommer wird die Region und 'Jazz-Hochburg' Saalfelden Leogang um ein weiteres Kultur-Highlight reicher. Ich freue mich, dass es gelungen ist, das Theater-Festival Volxommer zu realisieren. Kulturangebote in den Regionen auszubauen, lokale Kulturinitiativen zu stärken sowie Künstlerinnen und Künstler bei ihren Projekten zu unterstützen, ist für die Kulturpolitik des Landes Salzburg ein wichtiges Ziel", so Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute, Freitag, 4. August.

Das neue Festival will nicht nur Produktionen der heimischen freien Szene, sondern auch internationale Projekte und Kooperationen ermöglichen sowie inklusive Theaterprojekte für Menschen mit Behinderungen ins Programm aufnehmen. Das Theaterfestival "Volxommer" verbindet Kultur mit sozialem Engagement und möchte, wie sein Namen andeutet, ein Theaterprogramm für alle bieten.

"Ich möchte mich bei der 'treibenden Kraft', Reinhold Tritscher vom Theater ecce, für seine Vision eines regionalen, zeitgenössischen Theaterfestivals bedanken sowie für seinen unermüdlichen Einsatz dieses umzusetzen", bedankte sich Schellhorn beim Initiator.

Die Theateraufführungen des Festivals "Volxommer" sind noch 20. August in Leogang zu sehen. Nähere Infos zum Programm sind online abrufbar. 170804_30 (jus)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.