Saalfelden ist wieder Jazz-Hauptstadt

Haslauer bei Eröffnung des 38. Internationalen Jazzfestivals

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.08.2017
 

(LK) Das 38. Internationale Jazzfestival Saalfelden, das bis zum 27. August stattfindet, steht heuer ganz im Zeichen Europas.

"Das Epizentrum einer sich ständig erneuernden Jazzwelt liegt in den kommenden Tagen ganz ohne Zweifel am Fuß des Steinernen Meeres im Pinzgau. Das Jazzfestival Saalfelden ist ein weithin hörbarer und ein viel beachteter Beleg für seine ungebrochene Lebendigkeit. Mit seinen unterschiedlichen Locations und zum Teil kostenlosen Konzerten ist das Jazzfestival gut in der Stadt und der Region angekommen und trägt zur weltweiten Bekanntheit Salzburgs bei", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute, Freitag, 25. August, bei der Eröffnung des Jazzfestivals, der sich bei den Organisatoren rund um Marco Pointner, Michaela Mayer und Mario Steidl bedankte.

     Fixpunkt im europäischen Jazzkalender

Längst ist das Festival zum Fixpunkt des europäischen Jazzkalenders geworden. Musikalisch immer am Puls der Zeit gehört das Jazzfestival Saalfelden mit zu den experimentellsten seiner Art. An vier Tagen finden 37 Konzerte auf sieben Spielstätten statt, einige davon auf den umliegenden Almhütten inmitten der eindrucksvollen Kulisse des Steinernen Meeres. Die Programmgestaltung obliegt wiederum den Intendanten Michaela Mayer und Mario Steidl. Geboten wird auch heuer wieder eine Vielfalt an Stilrichtungen des zeitgenössischen Jazz und der Avantgarde. Künstlerisch und wirtschaftlich hat sich das Internationale Jazzfestival äußerst erfolgreich etabliert.

Dieses Jahr werden wiederum rund 15.000 Konzertbesucherinnen und -besucher, rund 200 Journalistinnen und Journalisten und zahlreiche bereits arrivierte sowie junge aufstrebende Künstlerinnen und Künstler erwartet. Das Jazzfestival wird maßgeblich vom Land Salzburg aus dem Tourismusförderungsfonds des Wirtschaftsressorts sowie aus dem Kulturressort unterstützt. 170825_10 (ram/kg)

Weitere Informationen: Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2332, Mobil: +43 664 1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.