Gemeinsamer digitaler Binnenmarkt im Fokus

Haslauer eröffnete 18. Telekom-Forum auf der Edmundsburg

Salzburger Landeskorrespondenz, 28.08.2017
 

(LK) Von 28. Bis 29. August findet das 18. Telekom-Forum auf der Edmundsburg in Salzburg statt. Im Mittelpunkt des Forums steht heuer das Thema "Der Review". "Der Review" bezieht sich auf das EU-Gesetzgebungsvorhaben, mit dem der Telekom-Regulierungsrahmen am EU-Binnenmarkt einer umfassenden Reform und Neufassung unterzogen wird.

"Der 'Review' der derzeit geltenden Vorschriften ist dabei wichtiger Bestandteil der Umsetzung der Digitalen Agenda für die EU, mit der die Schaffung eines gemeinsamen digitalen Binnenmarkts für die EU-Mitgliedstaaten bis 2025 angestrebt wird", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Eröffnung der Veranstaltung, heute, Montag, 28. August.

"Eine Neufassung des EU-Kodex für elektronische Kommunikation und EU-weite einheitliche Standards im Telekommunikationsbereich sind dabei zu begrüßen", so Haslauer weiter, "vor allem betreffend einer Modernisierung des Urheberrechts, der Entwicklung von Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit der Kommunikation und des Datenverkehrs im Internet und der Förderung der Errichtung einer hochwertigen digitalen Netzinfrastruktur."

     Breitbandstrategie des Landes und Sicherheit drahtloser Systeme

"Die Verbesserung der Breitbandversorgung in Salzburg ist das erklärte Ziel der Salzburger Landesregierung. Bis 2020 sollen nahezu flächendeckend Übertragungsraten von mindestens 100 Megabit pro Sekunde verfügbar gemacht und die Salzburger Wirtschaft und der Standort Salzburg damit gestärkt werden", sagte der Landeshauptmann.

Neben dem Breitbandausbau beziehungsweise dem Ausbau des Hochgeschwindigkeitsinternets hat Salzburg mit der Salzburg Research einen technischen Vorreiter im Bereich der Entwicklung von Methoden, die die Zuverlässigkeit von drahtlosen Systemen erhöhen. Dabei steht 5G, die fünfte Generation der Mobilfunknetze, die im Jahr 2020 verfügbar sein wird, im Mittelpunkt der Forschungs- bzw. Entwicklungsarbeiten von Salzburg Research.

Das 18. Telekomforum ist eine Veranstaltung des Fachbereichs Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg, der Europäischen Kommission – Generaldirektion CONNECT sowie der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH. Die Veranstaltung wird vom Salzburg Centre for European Union Studies, der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg und dem Land Salzburg unterstützt. 170828_10 (ram/jus)

Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.