Bühne frei für alle Menschen

Schellhorn bei der Premiere des inklusiven Theaterstücks "Schlafstörungen" in der ARGEkultur

Salzburger Landeskorrespondenz, 07.09.2017
 

(LK) Premiere feiert heute, Donnerstag, 7. September, Abend das inklusive Theaterstück "Schlafstörungen" im Kulturzentrum ARGEkultur in Salzburg-Nonntal. Das Theaterstück ist eine Koproduktion von Theater ecce und Laube sozialpsychiatrische Aktivitäten GmbH.

"Die Laube-Theater- und Filmwerkstatt bietet Platz für Menschen mit psychischen Erkrankungen, sich künstlerisch auszudrücken und verschiedene Rollen auszuprobieren, aber auch Kostüme zu gestalten oder Musik zu machen. Theater als ein therapiefreier Raum bietet gleiche Herausforderungen für alle und im Spiel einen Freiraum für eine unbefangene Begegnung miteinander", so Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute im Vorfeld der Premiere.

Gedacht ist die Laube-Theater- und Filmwerkstatt als offenes partizipatorisches Themenlabor ohne Qualitäts- und Leistungsanspruch und ohne vorgegebener Zielsetzung. Profis sowie Amateurschauspielerinnen und Amateurschauspieler, Begabte und Unbegabte, Menschen jeglicher Herkunft und Altersgruppe, die gerne Theater spielen wollen, sind hier willkommen.

Live-Musik, Akrobatik und Schauspiel sind die Werkzeuge, denen sich Regisseur Reinhold Tritscher bei seiner Inszenierung von "Schlafstörungen" bedient. Interessierte haben noch bis 21. September die Möglichkeit, das inklusive Theaterstück in der ARGEkultur zu sehen. Nähere Informationen zum Programm sowie zum Ticketverkauf sind online abrufbar. 170907_30 (jus/grs)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.