Künstlerische Reise durch Salzburg und Vilnius

Pallauf zur Ausstellungseröffnung in der art bv Berchtoldvilla

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.09.2017
 

(LK) Seit 25 Jahren pflegt die art bv Berchtoldvilla, die Künstlervereinigung Salzburgs, engen Kontakt mit Litauens Hauptstadt Vilnius. Mit der Austauschausstellung "Salzburg – Vilnius: Der Dialog" wird die Vernetzung zwischen den Künstlerinnen und Künstlern beider Städte verstärkt. Die Ausstellung wird heute, Freitag, 8. September, Abend eröffnet und dauert bis 19. Oktober.

Gezeigt werden Bilder, Fotoarbeiten, Grafiken und Installationen von Kunstschaffenden aus Litauen und Salzburg. In Vilnius war die Ausstellung mit Arbeiten von 24 Künstlerinnen und Künstlern, jeweils zwölf aus jeder Stadt, bereits mit großem Erfolg zu sehen.

Partnerschaft seit 47 Jahren

"Die Salzburg-Litauen-Partnerschaft begann bereits zu Sowjet-Zeiten im Jahr 1970 und entstand auf Initiative der österreichisch-sowjetischen Gesellschaft. Begonnen hat alles mit gegenseitigen Besuchen und Kulturaustausch: Musik, bildende Kunst, Volkskultur, Literatur, Theater und Wissenschaft. Aus Begegnungen entstanden Beziehungen, und Salzburg wurde damals von litauischen Freunden auch als 'Fenster zum Westen' bezeichnet. Litauen und Österreich – und somit Salzburg – sind Teil der Europäischen Union und dadurch noch enger verbunden. Besonders im europäischen Kontext braucht es den Dialog miteinander. Es ist erfreulich, dass die Partnerschaft noch immer Bestand hat und von einem guten Miteinander geprägt ist", sagte Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf anlässlich der Ausstellungseröffnung.

Motive aus der Stadt Vilnius sowie aus der Umgebung werden in den Fotografien und Bildern der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler aufgegriffen – inszeniert in spielerischer und zeitkritischer Form. Einen Kontrast dazu bilden Stadtbilder von Vilnius in kräftigen Pinselstrichen oder Menschen, inszeniert in theatralischen Stadtszenen. Auch die Architektur rückt in den Mittelpunkt einzelner Werke. Verbindende Elemente zwischen den Städten Vilnius und Salzburg werden von den Ausstellenden reflektiert. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es unter www.artbv-salzburg.com. 170908_21 (kg/grs)

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.