Unterstützung für Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Pallauf bei Sitzung der AdR-Fachkommission für Sozialpolitik, Bildung, Beschäftigung, Forschung und Kultur in Timişoara

Salzburger Landeskorrespondenz, 29.09.2017
 

(LK) Die Fachkommission für Sozialpolitik, Bildung, Beschäftigung, Forschung und Kultur (SEDEC) des Ausschusses der Regionen (AdR) hielt im rumänischen Timişoara gestern, Donnerstag, 28., und heute, Freitag, 29. September, ihre 15. Sitzung ab.

Auf der Tagesordnung standen die Annahme von Stellungnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige sowie zur Modernisierung der Schul- und Hochschulbildung. Weiters wurde eine Stellungnahme zur Förderung von Innovationen im öffentlichen Sektor durch digitale Lösungen aus Sicht der lokalen und regionalen Ebene diskutiert.

"Veränderungen in der Gesellschaft bringen Herausforderungen im Miteinander der Generationen mit sich", betonte Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf anlässlich der Annahme einer Stellungnahme zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben für Eltern und pflegende Angehörige in der Fachkommission. "Dabei gibt es viele Fragen, die zu stellen und zu beantworten sind. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist dabei eine zentrale Frage. Mein Ziel ist die maximale Entscheidungsfreiheit für jede und jeden. Die Politik muss dafür die Rahmenbedingungen, die die Bürgerinnen und Bürger brauchen, schaffen – auch auf europäischer Ebene, denn mit Strukturfonds und europäischen Investitionsfonds stehen Instrumente, mit denen Maßnahmen zur Verbesserung der Vereinbarkeit auch unter Einbeziehung der Regionen gefördert werden können, zur Verfügung", so Pallauf. 170929_62 (sm/grs)

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.