Verdienstzeichen des Landes für Alfred Szabo

Stöckl zeichnete den Obmann des Halleiner Turnvereins 1866 aus / Berthold eröffnete größte Turnveranstaltung Österreichs

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.11.2017
 

(LK) Mit dem Verdienstzeichen des Landes Salzburg zeichnete Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl heute, Samstag, 18. November, den Obmann des Halleiner Turnvereins 1866, Alfred Szabo, aus. Den passenden Rahmen dafür boten die achten Österreichischen Meisterschaften im Turn10, die von Sportlandesrätin Martina Berthold im ULSZ Rif eröffnet wurden.

"Alfred Szabo ist seit 2003 höchst engagierter und erfolgreicher Obmann des Halleiner Turnvereins 1866. Unter seiner Obmannschaft hat der Halleiner Turnverein 1866 eine äußerst positive sportliche Entwicklung im Breiten- wie im Leistungssport genommen. Zu den Höhepunkten zählen sicher die vier Staatsmeistertitel von Stefanie Noppinger in der allgemeinen Klasse sowie die vier Staatsmeistertitel der Teamturn-Mannschaft in der allgemeinen Klasse. Zudem wurden in Szabos Amtszeit auch etliche bauliche Projekte bei der vereinseigenen Halle umgesetzt. Nennenswert sind unter anderem die Komplettsanierung der Halle inklusive des Stiegenhauses, die Renovierung des Daches und die Erneuerung aller Fenster sowie die Erneuerung der Sanitäranlagen", betonte Stöckl bei der Verleihung des Verdienstzeichens.

"Dies alles wurde möglich, weil Alfred Szabo seine Obmannschaft sehr aktiv und engagiert ausübt. Gerade auch sein beruflich bedingtes Wissen rund um Gebäudetechnik und Sanierung war in der Zeit der Renovierungen immens wertvoll für den Verein. Ebenso klar vertritt er immer die Linie, dass die sportlichen Aktivitäten eines Vereins durch das Wirken des Obmanns bestmöglich unterstützt werden müssen. Hier hat er seinen Sportwartinnen und Sportwarten stets volle Rückendeckung gegeben und sie gefördert. Und wenn Not am Mann war, stand er auch selbst als Trainer in der Halle und gab seine eigene turnerische Erfahrung weiter", so Stöckl, der auch die Verdienste Szabos um das Vereinswesen in Hallein und darüber hinaus hervorhob.

Größte Turnveranstaltung Österreichs erstmals in Salzburg

"Egal ob sie acht und achtzig Jahre alt sind, die Bundesmeisterschaft Turn10 ist für die mehr als 700 Sportlerinnen und Sportler ein Jahreshöhepunkt. Diese größte Turnveranstaltung Österreichs ist deshalb so beeindruckend, weil hier Höchstleistungen von Vereins- und Hobbysport zu sehen sind", betonte Sportlandesrätin Martina Berthold bei der Eröffnung des zweitägigen Wettbewerbs, der heuer zum ersten Mal in Salzburg stattfindet. Mehr als 400 Vereine nehmen teil, im Kinder- und Jugendbereich dürfen 150 Teams starten.

Die Österreichische "Turn10- Meisterschaft" ist der bundesweite Wettbewerb für all jene, die sich gerne mit anderen messen, jedoch keinen Hochleistungssport betreiben. Um einen der begehrten Startplätze zu erhalten, müssen sich Teams in den Landesmeisterschaften der jeweiligen Bundesländer qualifizieren. Das 2008 eingeführte Turn10-System ist weltweit neu. Statt vorgegebener Pflichtübungen werden aus einem zehnteiligen Katalog Elemente ausgewählt und damit die Kür-Übungen frei zusammengestellt.

Der Österreichische Fachverband für Turnen

Veranstaltet wird "Turn10" vom Österreichische Fachverband für Turnen (ÖFT). Der Verband vertritt rund 450 Turnvereine mit mehr als 90.000 Mitgliedern. Als sechstgrößter unter den 60 Sportfachverbänden Österreichs stellt der ÖFT ein Weltmeisterteam, mehrere Olympia-Teilnehmende und weist eine Reihe von Weltcup-Siegen, Medaillengewinnen und EM-Finalteilnahmen auf. Mehr Infos unter www.oeft.at.

24 Vereine im Salzburger Fachverband für Turnen

Der Salzburger Fachverband für Turnen (SFT) ist die Interessenvertretung für alle Turnvereine im Bundesland Salzburg. 24 Vereine sind aktuell Mitglied des Verbands. Mehr Infos unter www.turnensalzburg.at.

Erfolgreicher Halleiner Turnverein 1866

1866 gegründet feierte der HTV 1866, der ASVÖ-Mitglied ist, große Erfolge bei den vergangenen Österreichischen Turn10-Meisterschaften 2016 in Bregenz mit zwei österreichischen Meistertiteln bei den Frauen. Im Team-Turnen holte der HTV auch bei internationalen Wettkämpfen, wie dem Team-Turn-Cup in Dornbirn 2016 und der Central European Teamgym Competition 2014, Medaillen. Mehr Infos unter www.htv1866.at. 171118_40 (rb/sab)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at; Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.