Koalition nimmt Rücktritt von Landesrat Hans Mayr zur Kenntnis

Haslauer/Rössler: Nachfolgefragen geklärt, Regierung arbeitet planmäßig bis zum Ende der Periode weiter

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.01.2018
 

(LK) "Wir nehmen den Rücktritt von Hans Mayr zur Kenntnis. Mit der klaren, im Koalitionsausschuss vom 20. Dezember, festgelegten Vorgangsweise der Koalition von Salzburger Volkspartei und Grünen, haben wir Landesrat Mayr die Möglichkeit gegeben, selbst die weitere Vorgangsweise zu wählen. Vor seiner heutigen Entscheidung haben wir Respekt, sie ist ein Zeichen politischen Anstandes", sagten Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler nach der heutigen Erklärung von Landesrat Hans Mayr.

Haslauer und Rössler hielten fest, dass "die Salzburger Landesregierung ihre Arbeit, wie geplant, bis zum Ende der Legislaturperiode fortsetzen wird. Die vakant werdende Regierungsposition von Landesrat Mayr wird unverzüglich nachbesetzt. Die formelle Wahl, wird nach dem vorgesehenen Hearing im Landtag, voraussichtlich am 31. Jänner erfolgen. Die Salzburger Volkspartei hat dabei gemäß dem Arbeitsübereinkommen der Landesregierung das Vorschlagsrecht."

"Die Salzburger Volkspartei wird als Nachfolgerin von Hans Mayr Brigitta Pallauf nominieren, als Nachfolger von Landtagspräsidentin Pallauf wird von uns LAbg. Josef Schöchl nominiert. Beide Kandidaten sind erfahrene, hoch angesehene und kompetente Persönlichkeiten, die unverzüglich in ihre neuen Verantwortungsbereiche einsteigen können. In den Landtag für die Salzburger Volkspartei nachrücken wird mit der ehemaligen Abgeordneten Walli Ablinger-Ebner ebenfalls ein politischer Profi mit langjähriger Erfahrung im Landesparlament", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer weiter.

Abschließend bedankten sich Haslauer und Rössler für die gute Regierungszusammenarbeit mit Hans Mayr, die leider durch die Vorkommnisse rund um die Gründung der neuen Partei von Hans Mayr ein vorzeitiges Ende findet. 180115_30 (rb/jus)

Weitere Informationen: Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2332, Mobil: +43 664 1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at; Stefan Tschandl, Büro LH-Stv. Astrid Rössler, Tel.: +43 662 8042-4801, E-Mail: stefan.tschandl@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.