Immer mehr Gastronomiebetriebe werden freiwillig rauchfrei

Stöckl: Rückmeldungen aus der Gastronomie zeigen, dass es ohne Rauch auch geht

Salzburger Landeskorrespondenz, 19.01.2018
 

(LK) Eine erfolgreiche Zwischenbilanz der Initiative "Salzburg freiwillig rauchfrei" hat heute Gesundheitsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl gezogen.

"Die Aktion, bei der Salzburger Gastronomiebetriebe ihren Gästen auf freiwilliger Basis ein Nichtraucherlokal anbieten, verläuft sehr erfreulich. Täglich melden sich neue Betriebe, die meine Initiative unterstützten, einen Aufkleber anfordern und auf der entsprechenden Homepage des Landes Salzburg als rauchfreier Betrieb gelistet werden wollen. Unter den aktuell 70 Gastronomen, die sich an der Aktion beteiligen, sind auch etliche, die mehrere Betriebe haben bzw. führen, sodass derzeit rund 150 Aufkleber mit dem Schriftzug 'Salzburg freiwillig rauchfrei' auf Salzburgs Gastronomiebetrieben kleben", teilte Stöckl mit.

Gesundheitsreferent Stöckl hat die Initiative "Salzburg freiwillig rauchfrei" Anfang dieses Jahres ins Leben gerufen. Ziel ist es, dass die Salzburger Gastronomiebetriebe ihren Gästen auf freiwilliger Basis ein Nichtraucherlokal anbieten und somit einen wertvollen Beitrag leisten, die Gesundheit ihrer Gäste zu schützen. Gleichzeitig werden automatisch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Gastronomie vor den Folgewirkungen des blauen Dunstes verschont.

"Die Rückmeldungen aus der Gastronomie zu meiner Initiative bestätigen, dass es ohne Rauch in den Cafés, Gaststätten und Hotels auch geht. Gastronomen, die laut eigenen Aussagen mit einem gewissen Gefühl der Unsicherheit und Sorge um das Geschäft auf rauchfrei umgestellt haben, sind heute froh, diesen Schritt gesetzt zu haben. Ein Wirt beispielsweise hat mir berichtet, dass er seit der Umstellung auf ein Nichtraucher-Gasthaus um bis zu 30 Prozent mehr Gäste hat", so Stöckl.

Die Initiative "Salzburg freiwillig rauchfrei" hat laut Stöckl mittlerweile in ganz Österreich für Aufmerksamkeit gesorgt und ist auf sehr positive Resonanz gestoßen. "Mit dieser Initiative und der Unterstützung durch unsere Gastronomiebetriebe ist es gelungen, dass Salzburg beim Nichtraucherschutz österreichweit eine Vorreiterrolle eingenommen hat. Und ich freue mich, dass auch der Salzburger Landtag diese Initiative mit sehr großer Mehrheit unterstützt", so Stöckl. 180119_31 (jus/mg)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.