Lenkererhebung "beliebtestes" Online-Formular

Energieausweis, Bildungsscheck und Heizscheck weitere Favoriten / Optimierte Darstellung für Smartphone, Tablet und Co.

Salzburger Landeskorrespondenz, 02.02.2018
 

(LK)  Die Lenkererhebung ist mit knapp 15.000 Nutzungen Spitzenreiter bei den Online-Formularen des Landes. Damit kann man elektronisch der Verpflichtung zur Lenkerauskunft nachkommen, ohne das von der Bezirksverwaltungsbehörde zugesendete Formular ausfüllen und retournieren zu müssen. Der Energieausweis mit 7.300 Beantragungen, der Bildungscheck mit 5.500 und der Heizscheck mit 4.500 Online-Anträgen zählen ebenfalls zu den häufig online genutzten Services. Immer mehr Salzburgerinnen und Salzburger sparen sich Behördenwege, indem sie die Online-Angebote des Landes nutzen. Im vergangenen Jahr wurden mehr als 75.000 Anträge ans Land online gestellt.

Durch die Online-Beantragung entfallen Postwege und Portokosten, die Abwicklung wird deutlich beschleunigt und vereinfacht. Eingespielt hat sich die Online-Antragsstellung bei der Wohnbauförderung: Hier ist die Online-Beantragung seit Jahresbeginn 2017 verpflichtend. 4.100 Anträge auf Errichtungsförderung, Kaufförderung oder Sanierungsförderung wurden eingereicht und bearbeitet. Im Energiebereich zählten 1.225 bereits ausbezahlte Anträge für thermische Solaranlagen, Wärmepumpen, die Aktion Winterfit, für Holzheizungen und für Photovoltaik sowie knapp 2.500 Anforderungen für Energieberatungen zu den beliebtesten Online-Services im Vorjahr. Die Elternbriefe mit Erziehungstipps für Familien wurden im vergangenen Jahr knapp 700 Mal online bestellt. Die Elternbriefe sind automatisch in der Familienpass-App des Landes enthalten, die bereits mehr als 6.000 auf ihren Smartphones haben.

Trend zu mobilen Behördengängen

Klar erkennbar ist der Trend weg vom Desktop-PC hin zu Smartphone, Tablet und Co. bei den genutzten Geräten. In manchen Bereichen surfen mehr als die Hälfte bereits mobil. Hier haben die Entwickler der Landes-Antragsportale zeitgerecht reagiert und bieten ihre Online-Formulare auch für kleine Displays optimiert an.

Die Online-Formulare sind auf der Landes-Website www.salzburg.gv.at unter dem jeweiligen Thema zu finden. 180202_60 (sm/cs)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.