Botschafter der Menschenrechte geehrt

Haslauer gratulierte Franz Matscher zum 90. Geburtstag bei einem Festakt in der Residenz

Salzburger Landeskorrespondenz, 25.01.2018
 

(BT) Als "Botschafter der Menschenrechte" bezeichnete Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute Franz Matscher bei einem Ehrungsfestakt in der Salzburger Residenz anlässlich dessen 90. Geburtstags. Universitäts-Professor Franz Matscher war unter anderem Richter am Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg und Direktor des Österreichischen Instituts für Menschenrechte, dem bei der Gründung 1987 einzigen Institut dieser Art im deutschen Sprachraum. Als Endredakteur der deutschsprachigen Endfassung des Staatsvertragstextes ist er einer der letzten lebenden Zeugen der Werdung und Unterzeichnung des Österreichischen Staatsvertrags von 1955.

Zu seinem 90. Geburtstag überreichte ihm Landeshauptmann Haslauer den Ehrenbecher des Landeshauptmanns. Matscher erhielt bereits das Goldene Ehrenzeichen des Landes Salzburg, das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse und das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. 180125_51 (grs/kg)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.