Pflegezentrum nach Brand und Wasserschaden renoviert

Schellhorn zu Besuch im Gunther-Ladurner-Pflegezentrum: Wichtige Versorgungsarbeit von Demenzerkrankten, Wachkoma- und Multiple-Sklerose-Patienten

Salzburger Landeskorrespondenz, 07.02.2018
 

(LK)  Das Gunther-Ladurner-Pflegezentrum wurde kürzlich aufgrund eines Brandes und eines Wasserschadens beschädigt. Daher muss sich das Pflegezentrum noch mit Ausweichquartieren aushelfen. Doch die Renovierungsarbeiten laufen bereits auf Hochtouren, um im Frühjahr wieder in den Regelbetrieb übergehen zu können.

"Die davon betroffenen Bewohnerinnen und Bewohner sind alle Wohl auf und haben sich in den angrenzenden Ausweichquartieren gut eingelebt. Die Betreuung konnte durchgehend sichergestellt werden", sagte Landesrat Heinrich Schellhorn beim heutigen Besuch im Gunther-Ladurner-Pflegezentrum.

88 Menschen mit erhöhtem Pflege- und Betreuungsbedarf leben derzeit im Gunther-Ladurner-Pflegezentrum, das 2013 auf dem Gelände der Christian-Doppler-Klinik (CDK) Salzburg eröffnet wurde. Das Gunther-Ladurner-Pflegezentrum hat die Pflege-Schwerpunkte allgemeine Neurologie, dementielle Erkrankungen, Multiple Sklerose und Wachkoma. Das Pflegezentrum entspricht modernsten Pflegekriterien, jedes Stockwerk ist mit Therapieräumlichkeiten und zahlreichen Gemeinschaftsräumen ausgestattet. Hier treffen einander die Bewohnerinnen und Bewohner zu Leserunden, Mal- und Kreativtherapien oder um ihre Familien zu empfangen.

Zentrale Einrichtung in Salzburg

"Das Gunther-Ladurner-Pflegezentrum ist für Menschen mit speziellem Betreuungsbedarf in Salzburg eine zentrale Einrichtung. Das Zentrum setzt an dem Punkt der Versorgungskette, wo Akutversorgung und teilstationäre medizinische und pflegerische Betreuung abgeschlossen sind, an. Die Nähe zur CDK und der damit verbundenen Anbindung zur ärztlichen Versorgung zeichnen das Zentrum unter anderem aus", so Schellhorn, der sich bei Geschäftsführerin Gerlinde Rogatsch und ihrem Team bedankte. 180207_10 (ram/grs)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.