Rechtzeitige Planung spart Geld und Energie

Informations-Stände des Landes informieren über Wohnbauförderung, Energieberatung, Raumordnung und Baurecht

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.02.2018
 

(LK) Die Messe Bauen und Wohnen wurde heute von Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler, Landesrätin Brigitta Pallauf und Landesrat Josef Schwaiger im Messezentrum Salzburg offiziell eröffnet. Das Land Salzburg ist dabei mit der Raumplanung, der Energieberatung und der Wohnbauförderung in Halle 10 vertreten.

"Die 'Bauen und Wohnen' ist einer der Messe-Höhepunkte in Salzburg. Von der Wohnbauförderung über die Sanierungsberatung bis zu Energiespartipps – hier werden buchstäblich zum Anfassen jene Bereiche rund ums Wohnen behandelt, die eigentlich alle Salzburgerinnen und Salzburger betreffen", so die für Bautechnik, Umwelt und Raumordnung zuständige Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler.

 

 

Infostände des Landes in der Halle 10

Expertinnen und Experten der Raumplanung, der Energieberatung und der Wohnbauförderung bieten am Messestand des Landes in Halle 10 am Stand 0620 ein umfangreiches Informationsspektrum.

"Auf der Messe wird jede Besucherin und jeder Besucher unzählige neue und bewährte Wege entdecken, Energie und Kosten zu sparen und trotzdem komfortabel wohnen zu können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Energieberatung Salzburg unterstützen kostenlos mit wertvollen Tipps zu allen Bereichen bei Neubau und Sanierung. Die Themenbreite erstreckt sich von der Gebäudehülle über die Heizung bis hin zum Energie sparen und der Erzeugung von erneuerbarer Energie", betonte Energielandesrat Josef Schwaiger.

Am meisten Geld kann man durch eine vorausschauende Planung sparen. Die Expertinnen und Experten der Energieberatung kommen dazu auch zu den Bürgerinnen und Bürgern nach Hause.

"Neben Informationen zur richtigen Baustoffwahl oder den geeigneten Fenstern gehört auch Beratung zu möglichen Förderungen dazu. Das Team der Wohnberatung Salzburg steht mit Informationen zur Wohnbauförderung für die Besucherinnen und Besucher bereit. Auch nach der Messe steht die Servicestelle im Bürgerzentrum am Hauptbahnhof für Auskünfte und Unterstützung zur Verfügung", so Wohnbau-Landesrätin Brigitta Pallauf.

Weiterführende Informationen erhalten Interessierte auf der Internetseite der Messe. 180208_30 (jus/mg)

Weitere Informationen: Stefan Tschandl, Büro LH-Stv. Astrid Rössler, Tel.: +43 662 8042-4801, E-Mail: stefan.tschandl@salzburg.gv.at, Christoph Bayrhammer, Büro Landesrätin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-3341, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at, Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.