Fahrplan zur Landtagswahl

Weitere Wahlinfos unter www.salzburg.gv.at/ltw18

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.02.2018
 

(LK)  Mit der Ausschreibung der Landtagswahl für Sonntag, 22. April, wurden weitere Fristen und Stichtage festgelegt. Wichtige Informationen zur und rund um die Wahl finden sich auf der Wahl-Seite des Landes unter www.salzburg.gv.at/ltw18.

Die Wahl der 36 Abgeordneten zum Salzburger Landtag erfolgt für die Dauer von fünf Jahren. Wahlberechtigt sind alle Frauen und Männer mit österreichischer Staatsbürgerschaft, die am Tag der Wahl das 16. Lebensjahr vollendet haben, vom Wahlrecht nicht ausgeschlossen sind und in einer Salzburger Gemeinde ihren Hauptwohnsitz haben.

Einsicht in Wählerverzeichnisse zwischen 12. und 16. März

Von 12. bis 16. März liegen in den Gemeinden die Wählerverzeichnisse zur öffentlichen Einsichtnahme auf. Während dieser Zeit können Anträge gestellt werden, um möglicherweise Wahlberechtigte in das Wählerverzeichnis aufzunehmen oder möglicherweise Nicht-Wahlberechtigte zu streichen. Danach wird die endgültige Zahl der Wahlberechtigten bekanntgegeben.

Bezirkswahlvorschläge ab 26. März, Landeswahlvorschläge ab 19. April offiziell

Wahlwerbende Parteien müssen ihre Bezirkswahlvorschläge bei der Landeswahlbehörde bis 14. März, 13 Uhr, einbringen. Unterstützungserklärungen können bis spätestens 19. März zurückgezogen werden. Die Bezirkswahlvorschläge werden am 26. März veröffentlicht. Bis 17. April müssen die Gemeinden Wahlsprengel, Wahllokale, Verbotszonen und die Wahlzeit kundmachen. An diesem Tag endet um 13 Uhr auch die Frist, Landeswahlvorschläge bei der Landeswahlbehörde einzubringen, die zwei Tage später kundgemacht werden.

Wahlkarten bis spätestens 19. April beantragen

Wahlkarten können bereits jetzt bei der jeweiligen Wohnsitzgemeinde beantragt werden, verschickt werden sie voraussichtlich nach Ostern. Letzter Antragstermin ist der 19. April.

Wahlergebnisse nach Wahlschluss online

Am 22. April, dem Tag der Landtagswahl, werden die vorliegenden Ergebnisse und Hochrechnungen auf der Landes-Website veröffentlicht, nachdem alle Wahllokale geschlossen haben. Voraussichtlich wird das um 17 Uhr sein. Dabei sind die bis zu diesem Zeitpunkt vorliegenden Briefwählerstimmen bereits berücksichtigt. Wahlkarten, die in anderen Wahllokalen als am eigenen Wohnsitz-Wahllokal abgegeben wurden, werden am 25. April ausgezählt. Das endgültige Wahlergebnis wird dann am 27. April durch die Landeswahlbehörde beschlossen. 180215_60 (sm/grs)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.