"EU your vision"-Siegerklasse bricht nach BrĂ¼ssel auf

8e des Akademischen Gymnasiums erlebt EU-Politik aus erster Hand

Salzburger Landeskorrespondenz, 22.02.2018
 

(LK) Auf Einladung der "Salzburger" EU-Parlamentarierin Claudia Schmidt besucht die 8e-Klasse des Akademischen Gymnasiums in Begleitung von Direktor Klaus Schneider sowie Klassenvorstand Petra Eisenknapp Ende Februar für fünf Tage die EU-Hauptstadt Brüssel. "Wir sind schon sehr gespannt, wenn wir im Parlament viel Neues darüber erfahren, wie die Tagesarbeit in Europa funktioniert. Auch die Möglichkeit, mit einem EU-Politiker über europäische Themen zu sprechen, werden wir uns nicht entgehen lassen", fiebert Klassensprecher Moritz Dellafior der Reise zu den EU-Institutionen entgegen.

In dem mit dem Hauptpreis bedachten Videobeitrag "Make EU not war" beim Online-Wettbewerb "#EU your vision" brachten die Schülerinnen und Schüler ihre Vision über die Zukunft der EU, deren Werte und Eigenschaften, die ihnen besonders am Herzen liegen, näher. "Der Videowettbewerb war für uns ein guter Ansatz, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und das in einer Weise, die im Unterricht so nicht umgesetzt werden kann. Wir durften selber entscheiden, wie wir mit dem Thema EU umgehen", erläutert Maturant Dellafior. Er selbst konnte über das Erasmus+-Programm schon Polen und Mazedonien besuchen. "Das 'e' für Europa steht bei unserer 8e-Klasse bereits im Namen, wir sind in positiver Weise vorbelastet, auch mit Schülern mit Wurzeln in Italien und Rumänien sowie im Vorjahr Austauschschülern aus Italien."

Auf dem Programm stehen ein Treffen mit EU-Parlamentarierin Claudia Schmidt im Europäischen Parlament, ein Termin im Rat der EU und ein Besuch beim Salzburger Verbindungsbüro bei Michaela Petz-Michez und ihrem Team. "Ich bin absolut sicher, dass es eine sehr interessante Woche wird", so Dellafior.

Die Klasse fliegt inhaltlich gut vorbereitet nach Brüssel. Kürzlich hielt Gritlind Kettl, Leiterin der Stabsstelle EU-Bürgerservice und des Europe Direct Informationszentrums Land Salzburg, die den YouTube-Wettbewerb initiiert und organisiert hat, in der 8e einen EU-Expertenvortrag. "Ziel meiner Vorträge an Salzburger Schulen ist es, junge Menschen in die Lage zu versetzen, sich selber ein Bild von der EU zu machen und sich kritisch mit aktuellen Problemen auseinanderzusetzen."

Alle Wettbewerbsvideos finden sich unter www.yourvision-eu.at/videos. 180222_60 (sm/jus)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.