Für die Schule arbeiten und gewinnen

Schöchl: Preis zur Förderung vorwissenschaftlicher Arbeiten ausgeschrieben

Salzburger Landeskorrespondenz, 27.02.2018
 

(LK)  Für die Schule eine Arbeit schreiben und damit gewinnen: Für Maturantinnen und Maturanten ist dies möglich, wenn sie sich für den Preis zur Förderung vorwissenschaftlicher Arbeiten bewerben. Es winken Preisgelder in Höhe von insgesamt 2.000 Euro. "Mit diesem Preis wollen wir das politische Interesse der Jugendlichen stärken", so Landtagspräsident Josef Schöchl.

Die vorwissenschaftliche Arbeit ist seit einigen Jahren Teil der Reifeprüfung. Der Preis wird vom Salzburger Landtag gemeinsam mit der Gesellschaft für Salzburger Landeskunde und dem Landesverband der Salzburger Museen und Sammlungen ausgeschrieben. Er wird in zwei Kategorien, nämlich  "Demokratiepolitische Bildung. Salzburger Gegenwarts- und Zukunftsfragen" sowie "Geschichte und Landeskunde", vergeben. Bewerbungen sind bis 9. März 2018 möglich.

"Bei der Verfassung einer vorwissenschaftlichen Arbeit wird von den Schülerinnen und Schülern ein hohes Maß an Eigenverantwortung abverlangt. Von der Themenfindung über die inhaltliche Recherche bis hin zur fertigen Arbeit – die jungen Menschen lernen, sich intensiv mit einem Thema auseinanderzusetzen. Ich bin gespannt, mit welchen Salzburger Themen sich die Jugendlichen beschäftigt haben", so Landtagspräsident Josef Schöchl weiter.

Ziel des Preises ist es, das politische Interesse, insbesondere für das demokratische System, die Politik sowie die Möglichkeiten der Beteiligung, der demokratischen Mittel und deren Weiterentwicklung im Land Salzburg zu fördern. Darüber hinaus sollen junge Talente ermutigt werden, sich mit Themen zur Salzburger Geschichte, Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen.

Die Arbeit ist zweifach in gedruckter sowie in elektronischer Form (USB-Stick, CD, DVD) beim Salzburger Landesarchiv, Michael-Pacher-Straße 40, 5020 Salzburg, einzureichen. Die Arbeiten werden von einer Fachjury bestehend aus Expertinnen und Experten des jeweiligen Fachbereichs beurteilt. Die Preisverleihung findet bei einem Festakt im Salzburger Landtag statt. 180227_21 (kg/grs)

Weitere Informationen: Josef Hörmandinger, Büro Landtagspräsident Schöchl, Tel. +43 662 8042-2609, E-Mail: josef.hoermandinger@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.