AVOS und AMD unter einem Dach

Stöckl: Neue Strukturen bringen weitere Verbesserung der Gesundheitsvorsorge und Prävention

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.02.2018
 

(LK)  Eine verstärkte Partnerschaft mit dem Land Salzburg, der Gebietskrankenkasse und den Sozialpartnern, neue Gesellschaftsstrukturen und eine neue Geschäftsführung - bei AVOS und AMD hat sich strukturell viel getan.

Der AMD, das Zentrum für gesundes Arbeiten, wird seit Jahresbeginn nicht mehr länger in der Rechtsform eines Vereins geführt, sondern als GmbH und heißt nun Gesellschaft für Arbeitsmedizin, Sicherheitstechnik und Arbeitspsychologie. Der aus ehrenamtlich tätigen Ärzten bestehende AVOS-Verein ist nun Eigentümer sowohl der AVOS-GmbH wie auch der neuen AMD-GmbH. Mit Angelika Bukovski und Stefan Huber wurde kürzlich für diese beiden Gesellschaften auch eine neue Geschäftsführung bestellt. Die dritte Veränderung betrifft die Leitungsstruktur der beiden Gesellschaften. Das Land, die Gebietskrankenkasse, die Arbeiterkammer und die Wirtschaftskammer werden künftig in den Entscheidungsgremien von AVOS und AMD noch stärker als bisher vertreten sein und gemeinsam mit allen weiteren Stakeholdern an einem Strang ziehen.

Gemeinsame und übergreifende Steuerung

"Die Schaffung von gesundheitsfördernden Lebens- und Arbeitsbedingungen ist ein wichtiges Ziel in der Gesundheitspolitik des Landes Salzburg. AVOS und AMD sind seit vielen Jahren verlässliche und kompetente Partner, um in diesem Bereich nachhaltige und wesentliche Gesundheitsprojekte umzusetzen. Diese reichen von Impfprogrammen für Kinder bis zur ambulanten Rehabilitation von Schlaganfallpatienten", sagte Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl und ergänzte: "Durch die Neustrukturierung von AVOS und AMD kann die gemeinsame und übergreifende Steuerung von Programmen und Aktivitäten in der Gesundheitsvorsorge und Prävention noch weiter verbessert werden."

Schritt der Professionalisierung

Für den Vorsitzenden des AVOS-Vereinsvorstandes Peter Kowatsch sind die neuen Strukturen ein überfälliger Schritt der Professionalisierung: "Der bislang als Verein geführte AMD hat in seiner erfolgreichen, über 20-jährigen Bestandsgeschichte eine Betriebsgröße erreicht, bei der die alten Vereinsstrukturen einfach nicht mehr optimal waren. Als künftige Alleingesellschafter und Träger der beiden Gesellschaften AVOS und AMD werden wir optimale Synergien schaffen und die ausgezeichnete Arbeit der vergangenen Jahre weiterführen."

Ähnlich sieht das auch SGKK-Obmann Andreas Huss "AVOS ist ein wichtiger Partner von uns. Wir wollen unseren Versicherten nicht nur Behandlungen anbieten, wenn sie krank sind, sondern sie auch beim Gesundbleiben unterstützen. Die AVOS-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter setzen diese Gesundheitsprojekte für uns verlässlich um."

45 Jahre AVOS

1973 begann der "Arbeitskreis für Vorsorgemedizin Salzburg" als Initiative engagierter Ärzte seine Vereinstätigkeit. 45 Jahre später ist AVOS nach wie vor ein verlässlicher und wichtiger Partner des Landes Salzburg und der Sozialversicherungsträger, um eine Vielzahl an Projekten im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention zur Erreichung der Gesundheitsziele des Landes umzusetzen.

 Expertise von außen und Know-how aus dem Unternehmen

Mit Angelika Bukovski und Stefan Huber gibt es nun eine Geschäftsführung, die Expertise von außen und Know-how aus dem Unternehmen in den AVOS und AMD einbringen wird. Angelika Bukovski ist seit mehr als zehn Jahren bei AVOS tätig, zunächst als Bereichsleiterin, dann als stellvertretende Geschäftsführerin und in der zweiten Jahreshälfte 2017 bereits als interimistische Geschäftsführerin. Stefan Huber war seit mehr als fünf Jahren in der Finanzabteilung des Landes Salzburg für den Bereich des Beteiligungsmanagements zuständig und hat im vergangenen halben Jahr den Restrukturierungsprozess von AVOS und AMD bereits als Experte und Projektleiter begleitet. "Unsere Zusammenarbeit in den vergangenen Monaten hat gezeigt, dass wir ein gutes Team sind und als solches wollen wir auch weiterhin vorbildliche Arbeit leisten. AVOS und AMD sollen auch in Zukunft bedeutende und verlässliche Dienstleister und Partner sein", so Bukovski und Huber unisono. 180226_23 (kg/ram)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.