Haslauer lädt Papst Franziskus persönlich nach Salzburg ein

200-Jahr-Jubiläum des Liedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!" soll die universelle Friedensbotschaft des Liedes in den Mittelpunkt rücken

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.03.2018
 

(LK) Anlässlich des 200-Jahr Jubiläum des Liedes "Stille Nacht! Heilige Nacht!" und der damit untrennbar verbundenen Friedensbotschaft hat Landeshauptmann Wilfried Haslauer heute den Heiligen Vater persönlich über das Jubiläumsjahr 2018 informiert und seine Einladung nach Salzburg bekräftigt. Die Gelegenheit ergab sich im Rahmen einer Delegation unter der Führung von Bundeskanzler Sebastian Kurz, die den Papst persönlich treffen konnte.

Papst Franziskus hat die Einladung sowie ein Faksimile des Autographen von Franz Xaver Gruber und Joseph Mohr wohlwollend entgegengenommen und sich herzlich dafür bedankt. Eine definitive Zu- oder Absage des Papstes gibt es naturgemäß noch nicht.

"Anlässlich des vor 200 Jahren in Salzburg entstandenen Liedes 'Stille Nacht! Heilige Nacht!' und seiner universellen Friedensbotschaft freut es mich sehr, dass ich heute den Heiligen Vater, Papst Franziskus, persönlich informieren und unsere Einladung nach Salzburg in seine Hände übergeben konnte. Das in Salzburg entstandene Weihnachtslied ist nicht nur weltweit bekannt, es ist auch von der UNESCO als immaterielles Kulturerbe anerkannt. Die universelle Friedensbotschaft des Liedes nehmen wir zum Anlass, die Sehnsucht nach Frieden neu zu reflektieren und zu verbreiten. Die Salzburger Landesregierung hat ja beschlossen, die Stille Nacht-Friedensbotschaft ins Zentrum des Jubiläumsjahres 2018 zu rücken", sagte Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Die Frage nach einer Kultur des Friedens war in jenen Umbruchsjahren, in denen das Lied verbreitet wurde, wichtig und sie ist aktueller denn je: Im alltäglichen Miteinander und auch in der Verständigung der Kulturen und Religionen. Die weltverbindende Botschaft des Liedes wird sich in zahlreichen Aktivitäten in und über Salzburg hinaus wiederfinden. Eine Landesausstellung, Ausschreibungen für Projekte, Aktivitäten zu Frieden und Völkerverständigung, eine eigene Smartphone-App sowie die Produktion "Meine Stille Nacht" in der Felsenreitschule bilden die Höhepunkte des Stille-Nacht-Jahrs 2018. 180305_21 (rb/kg/mel)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.