Jetzt für das Väterfestival anmelden

Berthold: Erlebnisse für Kinder und Papas in Seekirchen

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.04.2018
 

(LK)  Noch bunter soll das zweite Väterfestival in Seekirchen nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr werden. Das verspricht die Katholische Männerbewegung als Veranstalter jetzt schon. Vom 18. bis 20. Mai findet das Festival in Seekirchen statt und lockt mit dem Titel "Vater-Kind-Band und Vater-Kind-Banden" mit noch mehr Attraktionen.

"Immer mehr Väter wollen ihre Rolle als Papa ernsthaft gestalten und die Zeit mit ihren Kindern bewusst erleben. Das Festival bietet viele tolle Aktivitäten für Kinder und ihre Papas. Hier können neue Freundschaften geschlossen werden und Männer haben Zeit, sich austauschen", betont Landesrätin Martina Berthold.

Vater-Kind-Bands musizieren gemeinsam

Väter und Kinder können heuer eigene Instrumente mitbringen, auch improvisierte Musikinstrumente sind willkommen. Und sollte ein Vater, eine Tochter oder ein Sohn gar keinen Zugang zu Instrumenten haben, so bleibt immer noch die Möglichkeit der stimmlichen Unterstützung des großen Konzerts zum Abschluss. "Väter lassen sich emotional immer mehr berühren und schätzen es, innehalten zu können", weiß Organisator Andreas Oshowski.

Weitere Programm-Highlights 2018

Zusätzliche Höhepunkte sind heuer eine "Tücherjagd" um den Wallersee und die Fackelwanderung bei Nacht. Auch ein Feuerschlucker sorgt für Furore, Seekirchens Pfarrer Harald Mattl wird am zweiten Tag einen Sonnenaufgangsgottesdienst am Ufer des Wallersees feiern. Bei der Fahrt mit der Seekirchener Bimmelbahn, beim Schwimmen und Bootfahren im und am Wallersee, beim Lagerfeuer, Angeln oder Grillen gibt es jede Menge Möglichkeiten, Gespräche über Kinder, Arbeitswelt, Familie, Gott und die Welt zu führen. Viele regionale Gruppen werden heuer verstärkt in das Väterfestival eingebunden. Mit dabei sind unter anderem das Jugendrotkreuz, die Wasserrettung und die Pfarre Seekirchen.

Anmeldung bis 20. April

Das Väterfestival wird vom Land Salzburg finanziell unterstützt. Die Anmeldung läuft bis zum 20. April unter +43 662 8047 7558 sowie per Mail unter kmb@ka.kirchen.net. Mehr Infos gibt es auf www.kirchen.net/kmb. 180414_60 (sm/mel)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.