Hohe Auszeichnung für Krebshilfe-Präsident Graf

Stöckl: Großes Verdienstzeichen des Landes für außergewöhnliches Engagement

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.05.2018
 

(LK) Zwei Jubiläen, eine Ehrung: Die Salzburger Krebshilfe feiert heuer ihr 60-jähriges Bestehen, Anton-Helmut Graf ist seit 20 Jahren Präsident. Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl zeichnete den Mediziner gestern mit dem Großen Verdienstzeichen des Landes Salzburg aus und streute ihm Rosen: "Es bedarf eines außergewöhnlichen Engagements, so vielen betroffenen Menschen sowie deren Familien und Angehörigen Kraft und Mut in einer der schwierigsten Lebenssituationen zu geben."

Der Salzburger Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Pathologie und Zytodiagnostik Anton-Helmut Graf hat das Angebot der Salzburger Krebshilfe in den vergangenen Jahren intensiv und kontinuierlich ausgebaut. Heute ist sie mit Beratungsstellen und einer mobilen Betreuung im gesamten Bundesland vertreten. Jährlich werden 1.200 bis 1.500 Beratungen und Begleitungen durchgeführt, in den vergangenen 60 Jahren waren es mehr als 50.000.

Beratungsangebote in der Nähe

"Neben dem medizinischen Fortschritt in der Onkologie ist es für die Betroffenen und deren Angehörige ganz wesentlich, eine kompetente Anlaufstelle und entsprechende Beratungsangebote möglichst wohnortnah zu haben. Zudem ist die Salzburger Krebshilfe ein wichtiger und verlässlicher Partner des Landes, wenn es darum geht, die Bevölkerung über Vermeidung und Früherkennung von Krebs zu informieren", hob Stöckl bei der Verleihung der Auszeichnung hervor.

Militärmusik spielte auf

Ein Benefizkonzert zu Gunsten der Krebshilfe bildete die "Fortsetzung" des Abends. Die Militärmusik Salzburg unter Kapellmeister Oberst Ernst Herzog spielt seit Jahren auch für diesen guten Zweck. Stöckl nahm dies zum Anlass, sich bei allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Salzburger Krebshilfe für ihr Engagement, der Militärmusik Salzburg sowie den Konzertbesuchern für deren finanziellen Beitrag zu danken. LK_180518_40 (sab/mel)

Rückfragen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.