Strahlende Gesichter am Zeugnistag

Erstmals Abschlussprüfungen an den Landwirtschaftlichen Fachschulen /Agrarlandesrat Schwaiger vom Ergebnis begeistert

Salzburger Landeskorrespondenz, 12.06.2018
 

(LK) Die erste Aufregung nach dem Prüfungsstress hat sich gelegt. Heute werden an den Landwirtschaftlichen Fachschulen (LFS) die verdienten Lorbeeren geerntet. "Erstmals haben die Schülerinnen und Schüler ihre Kompetenzen mit Abschlussprüfungen unter Beweis stellen können, haben das auch sehr eindrucksvoll getan", zeigte sich Landesrat Josef Schwaiger heute bei der Abschlussfeier an der LFS Klessheim begeistert.

Zeugnistag war heute auch an den landwirtschaftlichen Fachschulen Bruck, Tamsweg und Winklhof. Insgesamt stellten sich 181 Schüler der Prüfung, davon haben 59 mit Auszeichnung und 54 mit Gutem Erfolg bestanden. Fünf Teilnehmer haben nicht bestanden und werden im Herbst nochmals antreten. "Alle haben die ersten Abschlussprüfungen sehr ernst genommen und wurden auch entsprechend gut darauf vorbereitet", fasst Schwaiger das erfreuliche Gesamtergebnis zusammen.

Neuer Schulabschluss ist ein Qualitätssprung

Für alle Fachgebiete wurden standardisierte Aufgabenstellungen mit Fragen in verschiedenen Kompetenzbereichen entwickelt. "Mit diesem Schulabschluss haben wir einen neuen Qualitätssprung im landwirtschaftlichen Fachschulwesen geschaffen. Gratulation an die Schülerinnen und Schüler und Danke an die Lehrpersonen, die unsere Jugend sehr gut vorbereitet haben. Die jungen Leute werden bei uns bestens ausgebildet und sind am Arbeitsmarkt nicht nur wegen ihres Fachwissens, sondern besonders wegen ihrer sozialen Kompetenzen gefragt", betonte Schwaiger.

1.000 Schülerinnen und Schüler

Die Land- und Forstwirtschaftlichen Fachschulen in Bruck, Kleßheim, Tamsweg und Winklhof sind fixer Bestandteil der Salzburger Bildungslandschaft. Die Schülerzahlen liegen konstant bei rund 1.000, die Abschlussquote ist mit 80 Prozent die zweithöchste in Österreich. LK_180612_30 (jus/mel)

Rückfragen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.