Schwerpunkt:

Archäologie, Tourismus, Kraftwerksbau

Öffnungszeiten:

Ganzjährig: Mittwoch und Freitag 10 - 12 Uhr, Sonntag 15 - 18 Uhr

Führungen:

Für Gruppen nach Voranmeldung jederzeit gerne möglich.

Auskunft:

Museum: +43 664 9316228 | Tourist-Information: +43 6547 8080 | Gemeindeamt: +43 6547 8204-0

 
Kustos / Kustodin:
Doris Junger
 
Obmann / Obfrau:
Hans Jäger, Pichlhofstraße 11, 5710 Kaprun, Tel: 06547/8390, Fax: 06547/8390-16, M: 0664/2409671
 
Museumsfläche:
ca. 140 m2
Gründungsjahr:
1968, seit 2009 im Steinerbauernhaus
Rechtsträger:
Eigentümer Gebäude: Gemeinde Kaprun, Museumseinrichtung: Verein zu Schaffung spezieller Fremdenverkehrseinrichtungen (VSF) Kaprun
 

Das im Kern 400 Jahre alte Steinerbauernhaus auf dem Kirchbichl war mehrere Jahre außer Nutzung und dem Verfall preisgegeben. Heute ist in dem denkmalgeschützten Haus das Kaprun Museum untergebracht. Es ist vor allem auf die regionale Urgeschichte und die Entwicklung des Tourismus spezialisiert. Der Standort auf dem Kirchbichl hat eine besondere Ausstrahlung, da im Umfeld der Kirche weitere historische Bauwerke, wie ein alter Backofen und ein Getreidespeicher stehen.
Im ersten und zweiten Obergeschoß hat das Kaprun Museum auf einer Fläche von 140 m² eine attraktive Heimstätte gefunden und präsentiert folgende Schwerpunktthemen:

  • Urgeschichte: Die Anfänge der Besiedelung – archäologische Funde. Auf der Suche nach Kupfererz kamen erste Siedler nach Kaprun.
  • Bäuerliches Leben in Kaprun
  • Tourismuspioniere: Im 19. Jahrhundert war Kaprun als "Bergführer-Dorf" bekannt. Mit der Erschließung des Hochgebirges veränderten Tourismuspioniere den Ort.
  • Der moderne Tourismus: Im 20. Jahrhundert wurde der Skisport immer beliebter. Das erste Gletscherskigebiet Österreichs wurde auf dem Kitzsteinhorn errichtet.
  • Kraftwerksbau: Seit Mitte des 20. Jahrhunderts liefert das Kraftwerk Kaprun den Strom. Während des Baus ab 1938 veränderte sich die soziale Struktur des Ortes komplett.
 

Vermittlungsangebote:   
Für Kinder- und Schülergruppen, aber auch für interessierte Erwachsene

  • Entdeckertour im Museum (ab 6 Jahren) | Warum gibt es ein Museum, was gehört da alles dazu, warum wird etwas ausgestellt...
  • Faszination Fotografie (ab 5 Jahren) | Spielereien mit optischen Experimenten, was ist eine camera obscura...
  • Mode in der Bronzezeit (ab 6 Jahren) | Gab es Mode eigentlich schon früher und was war damals modern...

Kontakt: kaprunmuseum@kaprun.at, Tel. +43  664 9316228

Weitere Informationen bietet Ihnen die Homepage des Salzburger Arbeitskreis für Museumspädagogik.

 
Barrierefreier Zugang
                                   
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066