Schwerpunkt:

Europäische Malerei des 16. bis 19. Jahrhunderts. Schwerpunkte: Niederländische Malerei des 17. Jahrhunderts (Rembrandt, Rubens, Brueghel ...), italienische, französische und österreichische Malerei des 17. und 18. Jahrhunderts sowie österreichische Meisterwerke des 19. Jahrhunderts (Waldmüller, Amerling, Makart, Ender ...).

Die Residenzgalerie ist Teil des "DomQuartier Salzburg".
 

Öffnungszeiten:

Täglich außer Dienstag 10 - 17 Uhr | Juli und August täglich geöffnet, Mittwoch 10 - 20 Uhr | Advent- und Weihnachtszeit täglich geöffnet (24. Dezember geschlossen)

Führungen:

Audioguide in 9 Sprachen (de/en/fr/it/es/ja/ru/hz/ko)
Nähere Informationen zu den einzelnen Führungen finden Sie auf der Website des DomQuartiers: http://www.domquartier.at/aktuelles/veranstaltungen

Information:

Nähere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie unter Residenzgalerie.

Auskunft:

DomQuartier Salzburg GmbH, Franziskanergasse 5a, 5020 Salzburg, Tel. +43 662 8042-2109, E-Mail: office@domquartier.at

 
Kustos / Kustodin:
Kuratoren: Mag. Astrid Ducke, Dr. Thomas Habersatter, Dr. Erika Oehring
 
Obmann / Obfrau:
Geschäftsführerin Dr. Elisabeth Resmann, Tel. 0043 662 8042-2109
 
Museumsfläche:
1.019 m²
Gründungsjahr:
1923
Rechtsträger:
Land Salzburg
 

Die Salzburger Residenz, seit Jahrhunderten Stätte fürstlicher Repräsentation, wurde im 16. Jahrhundert von Fürsterzbischof Wolf Dietrich von Raitenau errichtet und ist heute im Besitz des Landes Salzburg. Sie zählt zu den historisch wertvollsten Bauwerken der Salzburger Altstadt. Von den über 180 Räumen und Sälen werden noch heute die 15 Prunkräume der Beletage für Repräsentationszwecke des Landes Salzburg genutzt und können für prunkvolle Veranstaltungen aller Art angemietet werden.

 

Logo Österreichisches Museumsgütesiegel Die Residenzgalerie trägt seit 2014 das Österreichische Museumsgütesiegel.

 

Vermittlungsangebote
Detaillierte Informationen erhalten Sie auf der Seite des DomQuartier Salzburg

Weitere allgemeine Informationen finden Sie auf der Homepage des Salzburger Arbeitskreis für Museumspädagogik.

 
Barrierefreier Zugang
                                   
 
 
 
Rückfragen an: das jeweilige Museum
Änderungen an: Reinhold Bayer , Tel +43 662 8042 3066