Suche öffentliche Bekanntmachungen
Titel: *-Eingabe vorne möglich. z.B.: "*sozial" (hinten wird automatisch mit * gesucht)
Art:
Datum von:  bis: 

Öffentliche Bekanntmachungen (Kundmachungen) durch das Amt der Landesregierung


Es wird darauf hingewiesen, dass nicht sämtliche Kundmachungen der Landesregierung oder des Landeshauptmannes als Behörde zwingend im Internet vorzunehmen sind.

Als weitere Kundmachungsformen kommen in Betracht: der Anschlag an der Amtstafel der Gemeinde oder des Amtes der Landesregierung, die Verlautbarung in der elektronischen Salzburger Landes-Zeitung (salzburg.gv.at/salzburger_landeszeitung), eine in den jeweiligen Verwaltungsvorschriften speziell vorgesehene Kundmachungsform, eine sonstige geeignete Form (§ 42 Allgemeines Verwaltungsverfahrensgesetz 1991 - AVG), sowie die für die Verlautbarung eines Ediktes zwingend vorgesehenen Kundmachungsformen (§ 44a AVG).

Es wird auf die dauerhafte Kundmachung (der Landesregierung und des Landeshauptmannes als Behörde) an der Amtstafel des Amtes der Landesregierung verwiesen, durch welche die Kundmachung einer mündlichen Verhandlung im Internet unter www.salzburg.gv.at/bekanntmachungen als "geeignete Form der Kundmachung" iSd § 42 AVG gilt.

Seite 1  Treffer 1-43 von 43

Titel Bekanntmachungsart Veröffentlichung ab Veröffentlichung bis Beilagen
VERBUND Hydro Power GmbH, Kraftwerksgruppe Glockner-Kaprun/Hauptstufe; Totalentleerung und Spülung 2018 in einem Zeitraum von 14 Tagen zwischen Mitte Mai 2018 und Ende Juni 2018 VERBUND Hydro Power GmbH, Kraftwerksgruppe Glockner-Kaprun/Hauptstufe; Totalentleerung und Spülung 2018 in einem Zeitraum von 14 Tagen zwischen Mitte Mai 2018 und Ende Juni 2018 Kundmachung 5.4.2018 23.4.2018 => Beilagen
Reststofftechnik GmbH Hof 61 5302 Henndorf am Wallersee Änderung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage Änderungsgenehmigungsverfahren gemäß § 37 Abs 1 AWG 2002 Reststofftechnik GmbH Hof 61 5302 Henndorf am Wallersee Änderung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage Änderungsgenehmigungsverfahren gemäß § 37 Abs 1 AWG 2002 Bekanntmachung 21.3.2018 24.4.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Teilverkabelung (LKZ 22439) von der Trafostation Koppl Habach bis zum A-Mast Nr. 2 (neu); Gemeindegebiet Koppl, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV-Teilverkabelung (LKZ 22439) von der Trafostation Koppl Habach bis zum A-Mast Nr. 2 (neu); Gemeindegebiet Koppl, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. Kundmachung 5.4.2018 24.4.2018 => Beilagen
Marktgemeinde Mauterndorf; Wasserversorgungsanlage; 1. Erweiterung des Hochbehälters Brunnstube (auf GPen 1230/1, 1599/1 und 1147, alle KG Mauterndorf) auf ein Fassungsvolumen von 550 m³, 2. Errichtung einer Anspeiseleitung für die Hochzone Brunnstube ausgehend vom Unterbrecherschacht Tranninghöhe bis Anschluss an Bestand Strang 20, 3. Erweiterung der Versorgungsleitung im Bereich Hammer/Stampfl, (Erweiterung 2017) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Marktgemeinde Mauterndorf; Wasserversorgungsanlage; 1. Erweiterung des Hochbehälters Brunnstube (auf GPen 1230/1, 1599/1 und 1147, alle KG Mauterndorf) auf ein Fassungsvolumen von 550 m³, 2. Errichtung einer Anspeiseleitung für die Hochzone Brunnstube ausgehend vom Unterbrecherschacht Tranninghöhe bis Anschluss an Bestand Strang 20, 3. Erweiterung der Versorgungsleitung im Bereich Hammer/Stampfl, (Erweiterung 2017) Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung Kundmachung 1.3.2018 25.4.2018 => Beilagen
UVP-Feststellungsbescheid Gesundheitszentrum Großgmain Hotelprojekt Reitergut GmbH UVP-Feststellungsbescheid Gesundheitszentrum Großgmain Hotelprojekt Reitergut GmbH Kundmachung 8.3.2018 25.4.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH und Hotel Forsthofgut GmbH & Co KG: Salzburg Netz GmbH: 30 kV Kabeleinbindung Leogang Thallacken - TRST Leogang Hotel Forsthofgut - TRST Leogang Forsthof, LKZ 94100; Hotel Forsthofgut GmbH & Co KG: 30 kV Trafostation Leogang Hotel Forsthofgut, OZ 9460; Gemeindegebiet Leogang B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH und Hotel Forsthofgut GmbH & Co KG: Salzburg Netz GmbH: 30 kV Kabeleinbindung Leogang Thallacken - TRST Leogang Hotel Forsthofgut - TRST Leogang Forsthof, LKZ 94100; Hotel Forsthofgut GmbH & Co KG: 30 kV Trafostation Leogang Hotel Forsthofgut, OZ 9460; Gemeindegebiet Leogang B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 22.3.2018 25.4.2018 => Beilagen
UVP-Feststellungsbescheid Hoteldorf Duxeralm West/Hochkrimml Duxeralm Bauträger GmbH & CoKG UVP-Feststellungsbescheid Hoteldorf Duxeralm West/Hochkrimml Duxeralm Bauträger GmbH & CoKG Kundmachung 7.3.2018 26.4.2018 => Beilagen
Wassergenossenschaft Bsuch-Breitenbergham; Hochbehälter Breitenbergham; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der mit Bescheid vom 25.07.2016 bewilligten Maßnahmen Wassergenossenschaft Bsuch-Breitenbergham; Hochbehälter Breitenbergham; wasserrechtliches Überprüfungsverfahren der mit Bescheid vom 25.07.2016 bewilligten Maßnahmen Kundmachung 19.3.2018 26.4.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Maria Alm Sonnbergbahn BST; OZ 9206; b) 30 kV Trafostation Maria Alm Schattmühle; OZ 9223; c) 30 kV Kabeleinbindung Maria Alm Schattmühle; LKZ 93100; d) 30 kV Kabel Maria Alm Schattmühle ? Sonnbergbahn GST; LKZ 93138; e) 30 kV Trafostation Maria Alm Natrun Speicherteich; OZ 9205; f) 30 kV Kabel Maria Alm Sonnbergbahn GST ? Natrun Speicherteich; LKZ 93128; g) 30 kV Trafostation Maria Alm Natrun BSA; OZ 9207; h) 3o kV Kabel Maria Alm Sonnbergbahn GST ? Maria Alm Natrun BSA ? Maria Alm Natrun;.LKZ 93138; i) 30 kV Kabelumlegung Maria Alm Kirche ? Maria Alm Oberer Ort; LKZ 92100; Gemeindegebiet Maria Alm B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Maria Alm Sonnbergbahn BST; OZ 9206; b) 30 kV Trafostation Maria Alm Schattmühle; OZ 9223; c) 30 kV Kabeleinbindung Maria Alm Schattmühle; LKZ 93100; d) 30 kV Kabel Maria Alm Schattmühle ? Sonnbergbahn GST; LKZ 93138; e) 30 kV Trafostation Maria Alm Natrun Speicherteich; OZ 9205; f) 30 kV Kabel Maria Alm Sonnbergbahn GST ? Natrun Speicherteich; LKZ 93128; g) 30 kV Trafostation Maria Alm Natrun BSA; OZ 9207; h) 3o kV Kabel Maria Alm Sonnbergbahn GST ? Maria Alm Natrun BSA ? Maria Alm Natrun;.LKZ 93138; i) 30 kV Kabelumlegung Maria Alm Kirche ? Maria Alm Oberer Ort; LKZ 92100; Gemeindegebiet Maria Alm B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen Kundmachung 4.4.2018 26.4.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Dienten Gabühel BST; OZ 9253; b) 30 kV Kabelumlegung Dienten Pfeitnerbrücke ? Dienten Gabühel BST ? Hinterthal Hochmaislift BST; LKZ 95434; c) 30 kV Kabelumlegung Hinterthal Fuchsalm ? Hinterthal Hochmais BST; LKZ 93145; Gemeindegebiete Dienten und Maria Alm B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Trafostation Dienten Gabühel BST; OZ 9253; b) 30 kV Kabelumlegung Dienten Pfeitnerbrücke ? Dienten Gabühel BST ? Hinterthal Hochmaislift BST; LKZ 95434; c) 30 kV Kabelumlegung Hinterthal Fuchsalm ? Hinterthal Hochmais BST; LKZ 93145; Gemeindegebiete Dienten und Maria Alm B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen Kundmachung 4.4.2018 26.4.2018 => Beilagen
§ 37 Abs 1 AWG Walter Keil Transporte und Erdbewegung GmbH & Co KG GP 353/1 353/6 357/20 357/22 KG 57319 Zell am See Normalverfahren öffentliche Bekanntmachung § 37 Abs 1 AWG Walter Keil Transporte und Erdbewegung GmbH & Co KG GP 353/1 353/6 357/20 357/22 KG 57319 Zell am See Normalverfahren öffentliche Bekanntmachung Bekanntmachung 4.4.2018 30.4.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Erdkabellinie GM 2 ? Eben Schmidtlehen ? Eben Edtsiedlung ? KÜ Mast 27 ? Eben Reitlehenbahn TSt (Muffe), (LKZ 54235); b) 30 KV Trafostation Eben Schmidtlehen (OZ 5953); c) 30 kV Trafostation Eben Edtsiedlung (OZ 5961); d) 30 kV Trafostation Eben Haidsiedlung (OZ 5970); Gemeindegebiet Eben B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Erdkabellinie GM 2 ? Eben Schmidtlehen ? Eben Edtsiedlung ? KÜ Mast 27 ? Eben Reitlehenbahn TSt (Muffe), (LKZ 54235); b) 30 KV Trafostation Eben Schmidtlehen (OZ 5953); c) 30 kV Trafostation Eben Edtsiedlung (OZ 5961); d) 30 kV Trafostation Eben Haidsiedlung (OZ 5970); Gemeindegebiet Eben B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entsprechen Kundmachung 4.4.2018 2.5.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Erdkabellinie Niedernfritz Sauruck ? St. Martin Haslanger (LKZ 63500); Gemeindegebiete Hüttau und St. Martin am Tennengebirge B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salz-burger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: 30 kV Erdkabellinie Niedernfritz Sauruck ? St. Martin Haslanger (LKZ 63500); Gemeindegebiete Hüttau und St. Martin am Tennengebirge B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Best-immungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 4.4.2018 2.5.2018 => Beilagen
Zauchensee Liftgesellschaft Benedikt Scheffer GmbH; Marktgemeinde Altenmarkt Beschneiungsanlage Projekte 2018 1. Speicherteich Unterberg ? Anpassung an den Stand der Technik durch Austausch von Dichtungsbahnen, Erneuerung der Grunddrainagen samt Ableitungen und Überwachungssystem, Anpassung Hochwasserüberlauf, Neuerrichtung Grundablass- und Entnahmebauwerk, Erneuerung Grundablass- und Entnahmeleitung im Hinblick auf die Wiederverleihung des erteilten Wasserbenutzungsrechtes 2. Speicherteich Kogelalm ? Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung der Wiederverlei-hung zum Bescheid des Landeshauptmannes vom 09.09.1999, Zahl 1/01-36355/38-1999, abgeändert mit Bescheid vom 08.09.2011, Zahl 20401-1/36355/122-2011 und überprüft mit Bescheid vom 04.07.2013, Zahl 20401-1/36355/159-2013 3. Speicherteich Tauernkar ? Löschung der Funktion als Schneispeicher, bewilligt mit Be-scheid der Bezirkshauptmannschaft St. Johann vom 21.09.1995, Zahl: 3/205-586/16-97 4. Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Erhöhung der Jahresgesamtkonsenswas-sermenge für 119 ha (5.000 m³/ha) und für 18 ha (7.000 m³/ha) inklusive Nachbeschneiung auf 721.000 m³/a Zauchensee Liftgesellschaft Benedikt Scheffer GmbH; Marktgemeinde Altenmarkt Beschneiungsanlage Projekte 2018 1. Speicherteich Unterberg ? Anpassung an den Stand der Technik durch Austausch von Dichtungsbahnen, Erneuerung der Grunddrainagen samt Ableitungen und Überwachungssystem, Anpassung Hochwasserüberlauf, Neuerrichtung Grundablass- und Entnahmebauwerk, Erneuerung Grundablass- und Entnahmeleitung im Hinblick auf die Wiederverleihung des erteilten Wasserbenutzungsrechtes 2. Speicherteich Kogelalm ? Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung der Wiederverlei-hung zum Bescheid des Landeshauptmannes vom 09.09.1999, Zahl 1/01-36355/38-1999, abgeändert mit Bescheid vom 08.09.2011, Zahl 20401-1/36355/122-2011 und überprüft mit Bescheid vom 04.07.2013, Zahl 20401-1/36355/159-2013 3. Speicherteich Tauernkar ? Löschung der Funktion als Schneispeicher, bewilligt mit Be-scheid der Bezirkshauptmannschaft St. Johann vom 21.09.1995, Zahl: 3/205-586/16-97 4. Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Erhöhung der Jahresgesamtkonsenswas-sermenge für 119 ha (5.000 m³/ha) und für 18 ha (7.000 m³/ha) inklusive Nachbeschneiung auf 721.000 m³/a Kundmachung 19.4.2018 3.5.2018 => Beilagen
Verständigung über die Anberaumung einer mündlichen Verhand-lung; Fa. Walter Huber-Braumann, Seekirchen am Wallersse; Baurestmassenaufbereitungsanlage auf Gst. Nr. 906/2, KG Marschalln In der Angelegenheit: 1. Ansuchen der Firma Walter Huber-Braumann, Zaisberg 3, 5201 Seekirchen, gemäß § 37 Abs 3 Z 5 AWG 2002 um Verlängerung, der mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 12.11.2013, erteilten abfallwirtschaftsrechtlichen Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb einer Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 906/2, KG Marschalln, bis 30.04.2019 2. Erlöschen des Wasserbenutzungsrechts für die Versickerung der durch die Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 906/2, KG Marschalln, anfallenden, mitunter verunreinigten Oberflächenwässer nach Vorreinigung 3. Überprüfung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage gemäß § 62 Abs 1 AWG 2002 (gesetzliche Verpflichtung zur Überprüfung von Anlagen längstens alles 5 Jahre) Verständigung über die Anberaumung einer mündlichen Verhand-lung; Fa. Walter Huber-Braumann, Seekirchen am Wallersse; Baurestmassenaufbereitungsanlage auf Gst. Nr. 906/2, KG Marschalln In der Angelegenheit: 1. Ansuchen der Firma Walter Huber-Braumann, Zaisberg 3, 5201 Seekirchen, gemäß § 37 Abs 3 Z 5 AWG 2002 um Verlängerung, der mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 12.11.2013, erteilten abfallwirtschaftsrechtlichen Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb einer Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 906/2, KG Marschalln, bis 30.04.2019 2. Erlöschen des Wasserbenutzungsrechts für die Versickerung der durch die Abfallbehandlungsanlage auf Gst. Nr. 906/2, KG Marschalln, anfallenden, mitunter verunreinigten Oberflächenwässer nach Vorreinigung 3. Überprüfung der bestehenden Abfallbehandlungsanlage gemäß § 62 Abs 1 AWG 2002 (gesetzliche Verpflichtung zur Überprüfung von Anlagen längstens alles 5 Jahre) Bekanntmachung 6.4.2018 8.5.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation ?Eching Gewerbe? auf Gp. 3549/5, KG 56413 St. Georgen (als Ersatz für die bestehende provisorische Trafostation); Gemeindegebiet St. Georgen, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: Neuerrichtung der 30 kV-Trafostation ?Eching Gewerbe? auf Gp. 3549/5, KG 56413 St. Georgen (als Ersatz für die bestehende provisorische Trafostation); Gemeindegebiet St. Georgen, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entspricht. Kundmachung 9.4.2018 8.5.2018 => Beilagen
Salzburg Netz GmbH; a) 30 kV-Trafostation "Holzhausen Roding neu" auf Gp. 2250, KG 56406 Holzhausen b) 30 kV-Kabeleinbindung: - 30 kV-Trafostation "Holzhausen Roding neu" - BM 64 neu - 30 kV-Trafostation "Holzhausen Roding neu" - BM 67 neu; Gemeindegebiet St. Georgen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung für folgende nachträglich durchgeführte Änderungen: zusätzliche Grundinanspruchnahme der Gp. 2265, KG 56406 Holzhausen B) Überprüfung, ob die vorbezeichneten elektrischen Anlagen ansonst im Sinne des Bescheides des Amtes der Salzburger Landesregierung vom 18.7.2017, Zl. 20701-1/24844/13-2017, insbesondere im Sinne der Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993 idgF, errichtet wurden. Salzburg Netz GmbH; a) 30 kV-Trafostation "Holzhausen Roding neu" auf Gp. 2250, KG 56406 Holzhausen b) 30 kV-Kabeleinbindung: - 30 kV-Trafostation "Holzhausen Roding neu" - BM 64 neu - 30 kV-Trafostation "Holzhausen Roding neu" - BM 67 neu; Gemeindegebiet St. Georgen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung für folgende nachträglich durchgeführte Änderungen: zusätzliche Grundinanspruchnahme der Gp. 2265, KG 56406 Holzhausen B) Überprüfung, ob die vorbezeichneten elektrischen Anlagen ansonst im Sinne des Bescheides des Amtes der Salzburger Landesregierung vom 18.7.2017, Zl. 20701-1/24844/13-2017, insbesondere im Sinne der Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993 idgF, errichtet wurden. Kundmachung 11.4.2018 8.5.2018 => Beilagen
A) Stadtgemeinde Neumarkt a.W.; Erweiterung der Schmutzwasserkanalisation im Bereich des Bauvorhabens Gewerbegebietserschließung "Schnötzlinger"; B) Wassergenossenschaft Neumarkt a.W.; Erweiterung der Wasserversorgungsanlage im Bereich des Bauvorhabens Gewerbegebietserschließung "Schnötzlinger"; Antrag auf wasserrechtliche Bewilligung; A) Stadtgemeinde Neumarkt a.W.; Erweiterung der Schmutzwasserkanalisation im Bereich des Bauvorhabens Gewerbegebietserschließung "Schnötzlinger"; B) Wassergenossenschaft Neumarkt a.W.; Erweiterung der Wasserversorgungsanlage im Bereich des Bauvorhabens Gewerbegebietserschließung "Schnötzlinger"; Antrag auf wasserrechtliche Bewilligung; Kundmachung 5.4.2018 9.5.2018 => Beilagen
Hinterglemmer Bergbahnen GesmbH, Saalbach-Hinterglemm A) Speicherteich Hochalm I mit Pumpstation Hochalm I und Ausbaustufen I ? III mit Wasserentnahmen aus Hinterer Martengraben, Hochalmgraben, Zeisergraben und Seitenast und Pistendrainagen; Projekt ILF vom 01.08.2014 B) Speicherteich Hochalm II mit Nebenanalgen, Erweiterung der Schneiflächen, Errich-tung/Änderung/Erweiterung von Transport- und Feldleitungen sowie Wasserfassungen Wasserentnahmen aus Hinterer Martengraben, Zeisergraben ? Hauptast und Seitenast ? West, Hochalmgraben, Gerinne West (Konsens neu), Walleggergraben (Konsens neu) und Pistendrainagen sowie Änderung der Entnahmezeiten Gesamtkonsenserhöhung von 260.000 m³/a auf 330.000 m³/a Änderung Verwendungszweck Speicher Hochalm I samt Nebenanalgen als Retentions-becken Ausnahmebewilligung nach § 104a WRG 1959 für Maßnahmen am Gerinne West Projekt ILF vom 24.06.2017 Jeweils wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Hinterglemmer Bergbahnen GesmbH, Saalbach-Hinterglemm A) Speicherteich Hochalm I mit Pumpstation Hochalm I und Ausbaustufen I ? III mit Wasserentnahmen aus Hinterer Martengraben, Hochalmgraben, Zeisergraben und Seitenast und Pistendrainagen; Projekt ILF vom 01.08.2014 B) Speicherteich Hochalm II mit Nebenanalgen, Erweiterung der Schneiflächen, Errich-tung/Änderung/Erweiterung von Transport- und Feldleitungen sowie Wasserfassungen Wasserentnahmen aus Hinterer Martengraben, Zeisergraben ? Hauptast und Seitenast ? West, Hochalmgraben, Gerinne West (Konsens neu), Walleggergraben (Konsens neu) und Pistendrainagen sowie Änderung der Entnahmezeiten Gesamtkonsenserhöhung von 260.000 m³/a auf 330.000 m³/a Änderung Verwendungszweck Speicher Hochalm I samt Nebenanalgen als Retentions-becken Ausnahmebewilligung nach § 104a WRG 1959 für Maßnahmen am Gerinne West Projekt ILF vom 24.06.2017 Jeweils wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kundmachung 12.4.2018 9.5.2018 => Beilagen
Gemeinde Unken - Wasserversorgungsanlage; Versorgungsgebietserweiterung Sonnberg und Vordergföll mit Errichtung Hochbehälter Sonnberg und Unterquerung des Talbaches wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Gemeinde Unken - Wasserversorgungsanlage; Versorgungsgebietserweiterung Sonnberg und Vordergföll mit Errichtung Hochbehälter Sonnberg und Unterquerung des Talbaches wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kundmachung 19.4.2018 15.5.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Erdkabeleinschleifung St. Johann Klammstraße (LKZ 53102); b) 30 kV Trafostation St. Johann Klammstraße (OZ 5182); Stadtgemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Erdkabeleinschleifung St. Johann Klammstraße (LKZ 53102); b) 30 kV Trafostation St. Johann Klammstraße (OZ 5182); Stadtgemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen Kundmachung 19.4.2018 15.5.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Erdkabeleinschleifung St. Johann Industriestraße (LKZ 53101); b) 30 kV Trafostation St. Johann Industriestraße (OZ 5132); Stadtgemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl Nr 75/1999 idgF, für folgende elektrischen Anlagen der Salzburg Netz GmbH: a) 30 kV Erdkabeleinschleifung St. Johann Industriestraße (LKZ 53101); b) 30 kV Trafostation St. Johann Industriestraße (OZ 5132); Stadtgemeindegebiet St. Johann B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993 idgF, entsprechen Kundmachung 19.4.2018 15.5.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl. Nr. 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: - 10 kV- und 30 kV-Kabelumlegung im Kreuzungsbereich der Andrä-Blüml-Straße mit der Eichstraße und der Ferdinand-Sauter-Straße (10 kV-Kabel: Trafostation Parscherstr. 42 - Trafostation Blüml 30 kV-Kabel: Umspannwerk Parsch - Trafostation Härtlstr.) - 30 kV-Kabelneulegung über die Eisenbahn-Brücke der Eichstraße (Umspannwerk Parsch - Trafostation Härtlstr.); Stadtgemeinde Salzburg, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993 idgF, entsprechen. A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 - LEG, LGBl. Nr. 75/1999 idgF, für folgende elektrische Anlagen der Salzburg Netz GmbH: - 10 kV- und 30 kV-Kabelumlegung im Kreuzungsbereich der Andrä-Blüml-Straße mit der Eichstraße und der Ferdinand-Sauter-Straße (10 kV-Kabel: Trafostation Parscherstr. 42 - Trafostation Blüml 30 kV-Kabel: Umspannwerk Parsch - Trafostation Härtlstr.) - 30 kV-Kabelneulegung über die Eisenbahn-Brücke der Eichstraße (Umspannwerk Parsch - Trafostation Härtlstr.); Stadtgemeinde Salzburg, B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichneten elektrischen Anlagen den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl. Nr. 106/1993 idgF, entsprechen. Kundmachung 23.4.2018 15.5.2018 => Beilagen
A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: UW Reitdorf 110/30 kV Schaltanlage: Erneuerung elektrischer Betriebsmittel; Gemeinde Flachau B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht A) Elektrizitätsrechtliche Bau- und Betriebsbewilligung gemäß §§ 52, 54 und 55 des Salzburger Landeselektrizitätsgesetzes 1999 ? LEG, LGBl Nr 75/1999 idF LGBl Nr 14/2012, für folgende elektrische Anlage der Salzburg Netz GmbH: UW Reitdorf 110/30 kV Schaltanlage: Erneuerung elektrischer Betriebsmittel; Gemeinde Flachau B) Feststellung, unter welchen Bedingungen die vorbezeichnete elektrische Anlage den Bestimmungen des Elektrotechnikgesetzes 1992, BGBl Nr 106/1993, entspricht Kundmachung 18.4.2018 16.5.2018 => Beilagen
Hochkönig Bergbahnen GmbH, Mühlbach am Hochkönig; Sanierung Speicherteich Dachegg und Einbau einer zweiten Hochdruckpumpe in der Pumpstation Dachegg, Projekte Klenkhart & Partner Consulting ZT-GmbH vom 16.03.2017 und 06.03.2018 wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Hochkönig Bergbahnen GmbH, Mühlbach am Hochkönig; Sanierung Speicherteich Dachegg und Einbau einer zweiten Hochdruckpumpe in der Pumpstation Dachegg, Projekte Klenkhart & Partner Consulting ZT-GmbH vom 16.03.2017 und 06.03.2018 wasserrechtliches Bewilligungsverfahren Kundmachung 18.4.2018 17.5.2018 => Beilagen
Gemeinde Elixhausen, Wasserversorgungsanlage; Überprüfung der mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 27.10.2014, Zahl 20401-1/1883/280-2014, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Erweiterung bzw. Änderung der Wasserversorgungsanlage zur Versorgung mit Trink-, Nutz- und Feuerlöschwasser durch Errichtung, Betrieb und Erhaltung folgender Anlagenteile: a) Wasserleitungen (Rohrleitungen DN 80) im Ausmaß von ca 289 m im Bereich Betriebsgebiet Mooshamstraße, b) Anschluss an die bestehende Leitung DN 100 bei Knoten I5, sowie c) Entleerung in den Regenwasserkanal zur Trennung zwischen Trinkwassersystem und Reinwasserkanal auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; Allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG Gemeinde Elixhausen, Wasserversorgungsanlage; Überprüfung der mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 27.10.2014, Zahl 20401-1/1883/280-2014, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Erweiterung bzw. Änderung der Wasserversorgungsanlage zur Versorgung mit Trink-, Nutz- und Feuerlöschwasser durch Errichtung, Betrieb und Erhaltung folgender Anlagenteile: a) Wasserleitungen (Rohrleitungen DN 80) im Ausmaß von ca 289 m im Bereich Betriebsgebiet Mooshamstraße, b) Anschluss an die bestehende Leitung DN 100 bei Knoten I5, sowie c) Entleerung in den Regenwasserkanal zur Trennung zwischen Trinkwassersystem und Reinwasserkanal auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; Allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG Kundmachung 11.4.2018 23.5.2018 => Beilagen
Gemeinde Elixhausen, Ortskanalisation; A) Überprüfung der mit Bescheid des Landeshauptmannes vom 24.10.2014, Zahl 20401-1/2191/326-2014, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Änderung und Erweiterung der Ortskanalisation im Bereich Betriebsgebiet Mooshamstraße durch a) Sammlung der künftig im Betriebsgebiet Mooshamstraße anfallenden Schmutzwasser über die neu zu errichtenden Kanäle und Druckleitungen; b) Ableitung der dort anfallenden Schmutzwasser über die Abwasserbeseitigungsanlage Elixhausen zu den Anlagen des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinde sowie c) Umleitung des Hautsammlers Strang 1 (wasserrechtlich bewilligt mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 16.02.1996, Zahl 1/01-2191/130-1996) auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; Allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG B) Teilerlöschen des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 16.02.1996, Zahl 1/01-2191/130-1996 erteilte Wasserbenutzungsrecht zur Errichtung eines Mischwasserkanals zwischen dem Bestandsschacht 41B auf GP 527/3, KG Elixhausen, und dem neu errichteten Schacht 42aBN auf GP 531/19, KG Elixhausen, jeweils im Sammler 1, im Ausmaß von ca. 40m; Gemeinde Elixhausen, Ortskanalisation; A) Überprüfung der mit Bescheid des Landeshauptmannes vom 24.10.2014, Zahl 20401-1/2191/326-2014, erteilten wasserrechtlichen Bewilligung zur Änderung und Erweiterung der Ortskanalisation im Bereich Betriebsgebiet Mooshamstraße durch a) Sammlung der künftig im Betriebsgebiet Mooshamstraße anfallenden Schmutzwasser über die neu zu errichtenden Kanäle und Druckleitungen; b) Ableitung der dort anfallenden Schmutzwasser über die Abwasserbeseitigungsanlage Elixhausen zu den Anlagen des Reinhalteverbandes Großraum Salzburg Stadt und Umlandgemeinde sowie c) Umleitung des Hautsammlers Strang 1 (wasserrechtlich bewilligt mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 16.02.1996, Zahl 1/01-2191/130-1996) auf ihre konsensgemäße Ausführung hin; Allfällige nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung hinsichtlich der vom bewilligten Projekt erfolgten Abänderungen; Ansuchen um Überprüfungsfeststellung gemäß § 121 WRG B) Teilerlöschen des mit Bescheid des Landeshauptmannes von Salzburg vom 16.02.1996, Zahl 1/01-2191/130-1996 erteilte Wasserbenutzungsrecht zur Errichtung eines Mischwasserkanals zwischen dem Bestandsschacht 41B auf GP 527/3, KG Elixhausen, und dem neu errichteten Schacht 42aBN auf GP 531/19, KG Elixhausen, jeweils im Sammler 1, im Ausmaß von ca. 40m; Kundmachung 11.4.2018 23.5.2018 => Beilagen
Marktgemeinde Altenmarkt, Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation durch Sammler AH50S (ehemals APO6S), AN20S (ehemals AP09S) und AN08S (ehemals AP07S) ? Aufschließung Ennsgasse; Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung samt Überprüfungsfeststellung Marktgemeinde Altenmarkt, Ortskanalisation; Erweiterung der Ortskanalisation durch Sammler AH50S (ehemals APO6S), AN20S (ehemals AP09S) und AN08S (ehemals AP07S) ? Aufschließung Ennsgasse; Ansuchen um nachträgliche wasserrechtliche Bewilligung samt Überprüfungsfeststellung Kundmachung 23.4.2018 23.5.2018 => Beilagen
Gemeinde Bad Gastein; Wasserversorgung Patschgquelle ? Anpassung des Schutzgebietes an den Stand der Technik im Bereich der Grundstücke 377/1 (Zone I), 381, Teile 377/2, 380 und 509 (Zone II und III), alle KG 55003; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Abänderung des Bescheides des Landeshaupt-mannes von Salzburg vom 24.02.1956, Zahl: 264/3-I-1956 Gemeinde Bad Gastein; Wasserversorgung Patschgquelle ? Anpassung des Schutzgebietes an den Stand der Technik im Bereich der Grundstücke 377/1 (Zone I), 381, Teile 377/2, 380 und 509 (Zone II und III), alle KG 55003; Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung zur Abänderung des Bescheides des Landeshaupt-mannes von Salzburg vom 24.02.1956, Zahl: 264/3-I-1956 Kundmachung 12.4.2018 12.6.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG; "380 kV Salzburgleitung"; - Abnahmeprüfung gemäß UVP-G 2000 - Kundmachung Austrian Power Grid AG; "380 kV Salzburgleitung"; - Abnahmeprüfung gemäß UVP-G 2000 - Kundmachung Kundmachung 15.4.2011 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Antrag auf Genehmigung einer 380 kV-Starkstromfreileitung gemäß Bestimmungen UVP-G 2000; Durchführung eines UVP-Verfahrens Edikt 28.2.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Zeitplan Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung; Zeitplan Edikt 28.2.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Umweltverträglichkeitsgutachten Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Umweltverträglichkeitsgutachten Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, ergänzende Eingaben und Unterlagen Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, ergänzende Eingaben und Unterlagen Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, aktualisierter Zeitplan Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, aktualisierter Zeitplan Bekanntmachung 19.12.2013 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden sowie Anberaumung einer mündlichen Verhandlung im Großverfahren Edikt 8.1.2014 31.12.2018 => Beilagen
380 kV-Salzburgleitung Abschnitt 1, Verlängerung Fertigstellungsfrist 380 kV-Salzburgleitung Abschnitt 1, Verlängerung Fertigstellungsfrist Bekanntmachung 4.4.2014 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Verhandlungsschrift über die mündliche Verhandlung vom 02. bis 05. 06. 2014 Bekanntmachung 20.6.2014 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Edikt über die Auflage der Ergänzung des Umweltverträglichkeitsgutachtens und bestimmter, von den Antragstellerinnen vorgelegter Eingaben und Urkunden Edikt 27.1.2015 31.12.2018 => Beilagen
Austria Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung - Umweltverträglichkeitsprüfung, Auflage ergänzender Eingaben der Antragstellerinnen und Auflage ergänzendes Gutachten der UVP-Behörde Austria Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung - Umweltverträglichkeitsprüfung, Auflage ergänzender Eingaben der Antragstellerinnen und Auflage ergänzendes Gutachten der UVP-Behörde Edikt 11.6.2015 31.12.2018 => Beilagen
Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Kundmachung über die Erklärung des Schlusses des Ermittlungsverfahrens Austrian Power Grid AG, 380-kV-Salzburgleitung, Kundmachung über die Erklärung des Schlusses des Ermittlungsverfahrens Kundmachung 28.8.2015 31.12.2018 => Beilagen
Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Kundmachung der öffentlichen Auflage und der Zustellung eines Bescheides im Großverfahren betreffend das Vorhaben "380-kV-Salzburgleitung", Genehmigung der Salzburger Landesregierung nach dem Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) Edikt 16.12.2015 31.12.2018 => Beilagen
§ 55I WRG 1959, Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 - NGP II 2015 § 55I WRG 1959, Nationaler Gewässerbewirtschaftungsplan 2015 - NGP II 2015 Kundmachung 20.9.2017 31.12.2021 => Beilagen
Seitenanfang