Schutzgebiet

zur externen (Detail-) Ansicht wechseln

Freisaal
Geschützter Landschafteil

Die vielfältige Kulturlandschaft um das Schloss "Freisaal" mit dem Schlossweiher und dem Park sowie die umgebenden Bäche und Wiesen sowie Hecken und Baumbestände sind ein zentraler Ort der Geschichte des Fürsterzbistums. Heute ist der Raum in unmittelbarer Altstadtnähe ein sehr wichtiger Erholungsraum für die Bevölkerung.
Durch die Nähe der Universität bietet sich die Möglichkeit für Freilandübungen. So können beispielsweise die Gewässer begleitenden Gehölze, Flecken-Aronstab, Echt-Leberblümchen u.a. Frühlingsblüher erkundet werden. An Baumarten sind Ahorn und Linde vertreten. Die Stehgewässer sind mit Europa-Schilf und Wasser-Schwertlilie umrandet.
Landschaftselemente wie Hecken und Baumgruppen sind wichtige Verbindungselemente (Trittsteinbiotope) die u.a. für Vögel Wandermöglichkeiten zwischen den städtischen Bauten bietet. So können Stieglitz, Kleiber, Star und Eichelhäher gesichtet werden. In den Gewässern (Hechtbach) wurden teils seltene Schnecken und Muscheln vorgefunden.
in SAGISmobile anzeigen