Schutzgebiet

zur externen (Detail-) Ansicht wechseln

Buchberg
Geschützter Landschafteil

Die gut sichtbare Erhebung des "Buchbergs" im Salzburger Seengebiet ist eine Insel der Erholung in der umgebenden bäuerlichen Kulturlandschaft. Die markante, aus Flyschgesteinen aufgebaute Erhebung, ist die höchste Erhebung im Wallersee- und Mattseebecken. Verschiedene Themenweg umlaufen den Buchberg sternförmig und treffen bei der Wallmisch-Kapelle zusammen. Der Gipfelbereich, eine Wiese mit Solitärbäumen, erlaubt einen Panoramoblick auf das Alpenvorland. Am Fuße befinden sich hallstattzeitliche Grabhügel.
Folgt man dem Wildkräuterweg, erfährt man Näheres zu Bärlauch, Sauer-Ampfer, Wiesen-Löwenzahn, Groß-Brennessel und Kressen-Schaumkraut. Der Gipfel stellt eine Wiesenfläche dar, die mit Solitärbäumen wie Rot-Buche, Linde und Stiel-Eiche bestockt ist. Die ausgedehnten Waldungen sind Mischwälder aus Rot-Buche, Edel-Tanne, Berg-Ahorn und Europa-Fichte.
In einigen der alten Rotbuchen haben Schwarzspechte Bruthöhlen gezimmert. Diese werden nun von Dohlen als Brutplatz angenommen. Weitere Arten der Buchenwälder sind Amsel, Singdrossel, Mäusebussard, Kleiber, verschiedene Meisenarten, Mönchsgrasmücke, Rotkehlchen und Buchfink.
in SAGISmobile anzeigen