Schutzgebiet

Naturwaldreservat Biederer Alpswald
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00078
Fläche:28,24 ha
Seit:1989
Schutzzweck:VO 3/253 77/9-1989, 14.11.1989
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das Naturwaldreservat am Hagengebirgsplateau liegt zur Gänze im Naturschutzgebiet Kalkhochalpen. Seine Bedeutung liegt darin, dass er weitgehend frei ist von anthropogenen Einflüssen. Randlich befindet sich ein Wanderweg und Jägersteig sowie beweidete Almen. Das Waldgebiet selbst unterliegt keiner forstwirtschaftlichen Nutzung
Flora:Bei jeder Besichtigung besticht das auf rund 1600 m Seehöhe liegende Waldgebiet, besetzt mit Lärchen, Fichten und Zirben in verschiedenen Sukzessionsstadien (verschiedenen Alters).
Fauna:Der Holzbestand ist mit Totholzstrukturen durchsetzt, die einen wichtigen Bestandteil im Lebensraum der Vogelwelt darstellen und ist auch reich besetzt mit Vertretern der Insektenwelt. Das Gebiet ist eine Heimat für Steinadler, Spechte, Hasel-/Birk-/Auerhuhn, Fitis, Drosseln als auch den Alpentieren Murmeltier, Gemse und einigen Amphibien.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 9 Kalkhochalpen;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 2: gering
Landschaftsästhetik: 3: durchschnittlich Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
6.12.1989 282.415 m² VO 3/253 77/9-1989
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]