Schutzgebiet

Naturwaldreservat Prossauwald in Gastein
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00080
Fläche:43,12 ha
Seit:1990
Schutzzweck:VO 4/253-345/2/1990-Schi/Se, 8.2.1990
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das Gebiet des "Prossauwaldes in Gastein" liegt auf einem nach süd bis südwest-exponiertem, zum Teil sehr steilem Abfall des Grasleitenkogels. Begrenzt wird der Bereich durch die felsendurchsetzte Raffelrinne, durch den Kesselkarbach, durch eine weitere unbenannte Rinne sowie von Steilabbrüchen. Typisch für den Prossauwald ist das kleinflächige Auftreten verschiedener Nadelwaldtypen.
Flora:Eine Besonderheit ist das Vorkommen von Edel-Tannen auf 1700 m. Der Fichten-Tannenwald ist mit Rot-Kiefer und Eberesche durchsetzt, in den alpinen Bereich steigend wandelt er sich in Lärchen-Zirbenwald mit Gewöhnlich-Fichte und Leg-Föhre. Dazwischen finden sich in den Lawinengängen Grün-Erle, Rost-Alpenrose und Drahtschmiele.
Fauna:Im Prossauwald findet sich eine typische Vogelgemeinschaft hochmontanber/subalpiner Nadelwälder mit Ringdrossel, Birkenzeisig, Tannenhäher und Dreizehenspecht. An Säugetieren kommen beispielsweise Alpen- und Waldspitzmaus und Rötelmaus vor
Anmerkung:Wälder mit besonderem Lebensraum (Biotopschutzwälder); Forstgesetz § 32 a
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum: 16 Östliche Hohe Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 3: durchschnittlich Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 4: groß Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
28.2.1990 431.176 m² VO 4/253-345/2/1990-Schi/Se
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]