Schutzgebiet

Wildmoos beim Eibensee
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00091
Fläche:13,33 ha
Seit:1991
Schutzzweck:VO 3/253-768/11-1991, 1.10.1991
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Das "Wildmoos beim Eibensee" in Fuschl, ein Hochmoor, liegt in einem Talkessel, gebildet aus Drachenwand, Höllkar und Waldhüttenkopf. Das Moor weist einen lichten Fichtenbestand auf. Durch den feuchten, nährstoffarmen Mooruntergrund bilden die Fichten einen gedrungenen Wuchs aus. Stellenweise zeigen sich Kiefern und Latschenhorste. Im lichten Waldbestand treten bereichsweise Moorwiesen mit Schilfbestand und kleinere Tümpel mit Verlandungszonen auf.
Flora:Aus der reichhaltigen Artenliste seien beispielhaft erwähnt: Europa-Rosmarinheide, Scheiden- und Schmalblatt-Wollgras, Torfbeere, mehrere Torfmoosarten, Herzblatt und der Bitter-Klee.
Fauna:Am See kann man Ringelnattern beobachten. Fichtenkreuzschnabel, Tannen- und Haubenmeise, Waldbaumläufer, Buchfink und Singdrossel, Bunt- und Schwarzspecht sind typische Arten der Fichtenwälder.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum:
Bewertung:
Ökologie: 5: sehr groß Erholung: 3: durchschnittlich
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 4: groß Nutzung: 2: gering
Wissenschaft: 3: durchschnittlich Kulturgeschichte: 3: durchschnittlich
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
6.11.1991 133.331 m² VO 3/253-768/11-1991
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]