Schutzgebiet

Itzlinger Au
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00108
Fläche:12,52 ha
Seit:1998
Schutzzweck:VO 1/01/63693/96/250, 07.02.2002
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Der Auwaldrest der "Itzlinger Au" blieb als Teil eines einst breiten geschlossenen Auwaldgürtels der Salzach erhalten. Sein besonderer Alt- und Totholzreichtum und seine üppige Vegetation bestimmen gemeinsam mit dem hohen Artenreichtum die besondere Bedeutung des Waldes.
Flora:Der Wald besteht aus mehrstufigen, ungleichaltrigen Schichten und weist mächtige Schwarzpappeln auf.
Fauna:n den alten Bäumen der Itzlinger Au finden sich Bruthöhlen für Buntspecht und Kleiber, Kohl-, Blau- und Sumpfmeise, Star und Gartenbaumläufer. Auch Totholzbewohnende Käfer wie der Scharlachkäfer leben hier. An der Salzach können je nach Jahreszeit Wasseramsel-, Bach- und Gebirgstelze, verschiedene Entenarten und vielleicht auch Bergpieper beobachtet werden, die zum Überwintern aus dem Gebirge an die Salzach kommen.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:IV: Biotop-/Artenschutzgebiet mit Management
Landschaftsraum:
Bewertung:
Ökologie: 4: groß Erholung: 5: sehr groß
Artenschutz: 4: groß Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 1: keine, sehr gering Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
17.2.1998 125.225 m² VO 1/01/63693/96/250
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]