Schutzgebiet

Kleßheimer Allee
Kategorie:Geschützter Landschafteil (GLT)
NOKEY:GLT00123
Fläche:9.395 m²
Seit:2011
Schutzzweck:
Rechtsgrundlage:NSchG
Beschreibung:Die, ursprünglich 1709 als Zufahrt zum von Fischer von Erlach für Fürsterzbischof Johann Ernst Graf Thun errichteten Schloß angelegte Pappelallee, "Kleßheimer Alle", lief vom Neutor bis zur noch heute existierenden Schlossmauer. Der heute noch existierende Abschnitt besteht überwiegend aus ca. 80 Jahre alten Kastanienbäumen, die bereits als Ersatz für die ursprüngliche Pappelreihe gepflanzt wurden.
Flora:
Fauna:
Anmerkung:
Biogeographische Region: nach EU: k: Kontinental
nach Alpenkonvention: a: Alpin
IUCN:V: Geschützte Landschaft / Geschütztes Marines Gebiet
Landschaftsraum: 4 Salzburger Zentralraum;
Bewertung:
Ökologie: 1: keine, sehr gering Erholung: 1: keine, sehr gering
Artenschutz: 1: keine, sehr gering Wohlfahrt: 1: keine, sehr gering
Landschaftsästhetik: 1: keine, sehr gering Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 1: keine, sehr gering Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
1.7.2011 9.395 m² VO 20401-13012/202/8-2011
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]