Schutzgebiet

Hakarsee
Kategorie:Landschaftsschutzgebiet (LSG)
NOKEY:LSG00012
Fläche:91,33 ha
Seit:1971, letzte Ausweisung 2004
Schutzzweck:LGBl. Nr. 36/2017
Rechtsgrundlage:Naturschutzgesetz
Beschreibung:Das Gebiet um den "Hakarsee" weist mit dem abgeschiedenen Karsee selbst und extensiv weidebeeinflussten Fichten-Lärchenbergwald sowie Zwergstrauchheiden in der Umgebung ein besonders reizvolles Nebeneinander von Naturlandschaft und alpiner Kulturlandschaft (Extensive Almbewirtschaftung) auf. Daraus resultiert eine besondere landschaftliche Schönheit. Die charakteristische Naturlandschaft sowie die alpine Kulturlandschaft bilden die Grundlage für die Bedeutung von Hakarsee und Umgebung für die Erholung.
Flora:Die Umgebung des Sees trägt ein Mosaik aus Almvegetation und Zwergstrauchheiden mit Alpenrosen und Heidelbeerpflanzen. Hangabwärts folgt lockerer Alpswald mit teils sehr altem Fichten- und Lärchenbestand.
Fauna:In den höheren Lagen des Schutzgebiets kommt das Alpenschneehuhn, Hausrotschwanz und der Turmfalke vor. Im Waldgrenzbereich finden sich mit Weiden-, Hauben und Tannenmeise sowie dem Fichtenkreuzschnabel typische Nadelwaldarten.
Anmerkung:
Biogeographische Region: a: Alpin
IUCN:V: Geschützte Landschaft / Geschütztes Marines Gebiet
Landschaftsraum: 21 Niedere Tauern;
Bewertung:
Ökologie: 4: groß Erholung: 4: groß
Artenschutz: 3: durchschnittlich Wohlfahrt: 3: durchschnittlich
Landschaftsästhetik: 5: sehr groß Nutzung: 1: keine, sehr gering
Wissenschaft: 2: gering Kulturgeschichte: 1: keine, sehr gering
Flächendetails:
Datum ab Fläche Info
26.8.1971 913.288 m² LGBl 77/1971, Seen-VO 1971
8.9.1976 913.288 m² LGBl 67/1976, Seen-VO 1971
18.12.1980 913.288 m² LGBl 93/1980, Seen-VO 1980
19.3.2004 913.288 m² LGBl 15/2004, Seen-VO 2003
Teilflächen:
Fläche 1: 0 m²
Fläche 2: 0 m²
Fläche 3: 0 m²
Fläche 4: 0 m²
Biotope [ein-/ausblenden]
Grundstücke [ein-/ausblenden]